TechNet: Microsoft gewährt 90-tägigen Aufschub

Die Einstellung von TechNet, des Microsoft-Netzwerks für IT-Profis, hat bei Abonnenten des Dienstes viel Missfallen ausgelöst. Microsoft hat nun bekannt gegeben, dass Abos länger gültig sind, allerdings beträgt diese Gnadenfrist nur 90 Tage.

Wie Neowin unter Berufung auf einen aktualisierten FAQ-Beitrag von Microsoft berichtet, können bestehende TechNet-Abonnenten das Angebot länger nutzen, allerdings handelt es sich dabei um gerade einmal drei Monate. Das wird wohl nur die wenigsten zufriedenstellen: Eine Internet-Petition, die das Redmonder Unternehmen überzeugen will, TechNet in der derzeitigen Form nicht einzustellen, haben bisher mehr als 11.000 Nutzer unterschieben.

Nun teilt Microsoft mit, dass es zuletzt eine der häufigsten Rückmeldungen von Abonnenten gewesen sei, dass diese mehr Zeit benötigten, sich auf diese TechNet-Änderung vorzubereiten. Deshalb bekommen all jene, die bis zum 1. September als reguläre Abonnenten registriert waren, eine laut Microsoft "kostenlose und einmalige 90-Tages-Verlängerung" für TechNet.

Diese Verlängerung gilt auch für MAPS-Abonnenten, nicht aber für diejenigen, die ihren TechNet-Zugang mittels Volumenlizenz erhalten haben. Unabhängig davon hat Microsoft gegenüber ZDNet bekannt gegeben, dass man versuchen wird, für Mitglieder des MCT-Programms (Microsoft Certified Trainer) eine Lösung hinsichtlich TechNet zu finden.


Zertifizierte Microsoft-Trainer haben bisher einen Zugang zu TechNet bekommen, damit sie sich mit der Software des Unternehmens vertraut machen können. Microsoft will die MCTs nun direkt kontaktieren, um mit ihnen über einen speziellen Ersatzdienst zu sprechen.

Schließlich hat Microsoft auch noch bekannt gegeben, dass man künftig im Evaluierungscenter von TechNet auch Testversionen für bereits ältere Microsoft-Software zur Verfügung stellen wird. Dazu gehören schon jetzt etwa Windows 7 und Windows Server 2008 R2, in den kommenden Monaten sollen weitere Produkte hinzugefügt werden.
Mehr zum Thema: Microsoft Corporation
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Nett aber das hilft auch nicht den Zorn zu beschwichtigen!
 
Wird sich halt zeigen müssen: gibt es ab spätestens Mitte 2014 ein neues, ähnliches Programm, sodaß man sich mit der ganzen Geschichte vertraut machen kann? Oder wird Microsoft davon ausgehen, daß man seine Produkte schon irgendwie innerhalb von 45 Tagen Testzeitraum 100%ig begreifen wird? Wenn Microsoft nicht möchte, daß Windows-Infrastrukturen eingesetzt werden... und den Eindruck hab ich jetzt auch schon... dann soll Microsoft das gerne so haben.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59Raikko POCKET Beat 2.0 Bluetooth Stereo mobiler mini aktiv LautsprecherRaikko POCKET Beat 2.0 Bluetooth Stereo mobiler mini aktiv Lautsprecher
Original Amazon-Preis
21,61
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis 14% oder 3,13
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Bücher über Microsoft