Windows 8.1 (RTM) ist fast komplett ins Netz gelangt

Vor knapp zwei Tagen hat Microsoft die Freigabe der RTM-Version von Windows 8.1 bekannt gegeben, inzwischen sind praktisch alle Programmpakete, die an Hardware-Partner gegangen sind, im Internet aufgetaucht.

Das Microsoft-Blog Neowin titelt mit "Die Schleusentore sind geöffnet" und das ist in der Tat der Fall: Denn über diverse einschlägige Kanäle sind inzwischen fast alle Versionen des Windows-8-Updates verfügbar, der aktuellste Leak betrifft Windows 8.1 Pro in der x64- sowie der x86-Version, auch die Enterprise-Ausgabe wurde mittlerweile gesichtet.

Von Windows 8.1 Pro (x64) ist bereits gestern eine Version aufgetaucht, laut Neowin habe dabei eine beschädigte install.wim eine einfache Installation aber verhindert. Die nun durchgesickerten ISO-Dateien sind dagegen "unberührt" und dürften auch problemlos installierbar sein. Quelle der durchgesickerten Dateien ist der bekannte russische Leaker Wzor.

Überblick zum 3D-Drucker Support in Windows 8.1
(HD-Version)

Dabei handelt es übrigens nicht um den so genannten "Frankenbuild", der ebenfalls im Netz kursiert. Diese Version (ein Wortspiel aus Frankenstein und Build) basiert auf einem chinesischen RTM-Leak, dessen Sprachdateien von Nutzern ins Englische übersetzt bzw. modifiziert worden sind.


Die RTM-Versionen von Windows 8.1 dürften dieses Mal sogar auf mehr Interesse stoßen als sonst, da sich Microsoft bekanntlich dagegen entschieden hat, das Update des Betriebssystems vorab auf den beiden Netzwerken für Entwickler und IT-Profis (MSDN und TechNet) zur Verfügung zu stellen.

Deshalb wird sich sicherlich auch so mancher redliche Entwickler auf den einschlägigen Netzwerken umsehen, da es gerade aus der Developer-Ecke viel Kritik und Ärger für die Ankündigung gegeben hat, dass auch Entwickler bis zum 17. bzw. 18. Oktober auf Windows 8.1 warten müssen.

Siehe auch: Kein Windows 8.1 auf MSDN, Entwickler stinksauer
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Au ja, ich möchte mir auch ein geleaktes Windows Update aus ominösen russischen Quellen installieren *face-palm* Womöglich gleich die RBN Version mit automatischem Malware Update.
 
@Tomato_DeluXe: RBN?
 
[re:2] Wuusah am 29.08.13 10:37 Uhr
(-27
@Tomato_DeluXe: klingt ein bisschen "rassistisch". Solltest evtl deine Denkweise ändern.
 
@DRMfan^^: http://de.wikipedia.org/wiki/Russian_Business_Network (PS: hat ganze 2 Sekunden auf Google gebraucht)
 
@klein-m: Genau - Weil alle kriminellen Vereinigungen auch in Wikipedia stehen....


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Transcend interne mSATA SSD 128GB (6,4 cm (2,5 Zoll), 6Gb/s, MLC)Transcend interne mSATA SSD 128GB (6,4 cm (2,5 Zoll), 6Gb/s, MLC)
Original Amazon-Preis
84,57
Blitzangebot-Preis
57,90
Ersparnis 32% oder 26,67
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles