Lumia 1520: Bild des Nokia-Phablets durchgesickert

Dass der finnische Hersteller Nokia für Ende September die Vorstellung und Veröffentlichung eines Phablets mit Windows Phone 8 plant, steht wohl fest, nun ist das Gerät, das wohl einen 6-Zoll-Bildschirm hat, erstmals auf einem Bild zu sehen.

Wie das Blog Windows Phone Central berichtet, habe man eine Aufnahme des Lumia 1520 zugespielt bekommen. Darauf ist nicht nur das Windows-Phone-8-Phablet zu sehen, sondern zum Größenvergleich auch ein Lumia 1020. Und nimmt man das Kamera-Smartphone von Nokia als Maßstab, dann kann man sagen, dass das Lumia 1520 vor allem eines ist: groß.

WPCentral kann die Echtheit der Aufnahme zwar nicht bestätigen, äußert aber die Vermutung, dass es sich hierbei tatsächlich um ein Bild des Nokia-Phablets handelt. Sollte das tatsächlich der Fall sein, dann zeigt das Foto auch ein Zubehör des Lumia 1520, nämlich eine Hülle mit Abdeckung zum Schutz des Bildschirmes. Möglicherweise ist das Schutz-Cover dem Gerät auch beigelegt, spekuliert das WP8-Blog. Nokia Lumia 6-Zoll-SmartphoneLinks ist das Lumia 1020 zu sehen, daneben das bisher unbestätigte Phablet Lumia 1520 Das Design des Phablets lässt sich in aller Kürze mit "typisch Lumia" beschreiben, Nokia setzt erneut auf die bewährte Optik seiner Windows Phones. Das Display ist dabei erneut nicht ganz plan zum Gehäuse verbaut, letzteres besteht aus Polycarbonat und nicht wie etwa beim Lumia 925 aus Aluminium.

Zum Lumia 1520, das den Codenamen Bandit trägt, sind vor gut einer Woche auch einige technische Details aufgetaucht. So soll das Gerät einen Quad-Core-Prozessor von Qualcomm mitbringen, bei der Rückseitenkamera handelt es sich angeblich um eine 20-Megapixel-Einheit.


Beim nun aufgetauchten Bild kann man übrigens zwei interessante Details beobachten: Am unteren Rand (allerdings schwer zu erkennen) findet sich der Aufdruck "proto.nokia.com", so kennzeichnen die Finnen üblicherweise ihre Vorab-Testgeräte. Außerdem sind auf dem Display vertikal drei (mittelgroße) Kachel-Reihen zu erkennen, was mit der 1080p-Auflösung und GDR3 (General Distribution Release 3) zusammenhängt.

Siehe auch: Nokia "Bandit" - Neue Details zum 6-Zoll-Phablet
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Würde ich mir niemals kaufen. Der Formfaktor ist für mich unbegreiflich - sieht aber trotzdem, Nokia typisch, mal wieder Schick aus das Teil.
 
@Lloyyd: Geht mir genauso, jemand der so ein 6 Zoll ding hat meinte mal, dass er es cool findet, weil er nicht mehr so hin und her scrollen muss auf webseiten. Was zeigt, dass es am eigentlich Problem vorbei geht - die Webseiten sollten halt mal für mobile Geräte optimiert werden.
 
@kelox: Geb ich dir Recht. Macht auch gar kein Sinn sich allein deswegen ein derartiges Gerät zu kaufen
 
@Lloyyd: Als Tablet für mich zu klein und als Smartphone zu groß.
 
@Lloyyd: Naja für die Handtaschen-Generation doch perfekt ;)


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59DeutschlandSIM Flat L 1000 im O2-NetzDeutschlandSIM Flat L 1000 im O2-Netz
Original Amazon-Preis
19,95
Blitzangebot-Preis
4,95
Ersparnis 75% oder 15
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles