Android-Vize Barra verlässt Google in Richtung China

Überraschend hat die Nummer 2 des mobilen Betriebssystems von Google, Hugo Barra, in der Nacht auf heute seinen Abschied aus dem Unternehmen angekündigt. Barra wechselt nach Asien und geht zum chinesischen Hersteller Xiaomi.

Nachdem das Blog AllThingsD die Nachricht als erstes vermeldet hat, bestätigten inzwischen sowohl Barra (auf Google+) als auch das kalifornische Unternehmen selbst den Abgang des bisherigen Vizepräsidenten und Verantwortlichen für Android-Produktmanagement.

Über die Gründe für den Abgang ranken sich so einige Gerüchte, vor allem private: Im Mittelpunkt der Spekulationen stehen gleich mehrere Personen, denn nahezu zeitgleich hat Googe-Mitgründer Sergey Brin das Aus seiner Ehe mit Anne Wojcicki verkündet. Laut AllThingsD soll Barra eine Beziehung zu einer Google-Mitarbeiterin unterhalten haben, die Dame soll nun mit Brin zusammen sein. Hugo BarraHugo Barra, bisher Nummer 2 bei Android Offiziell ist davon natürlich keine Rede, Barra bedankte sich in seinem Statement beim Android-Team und bestätigte seinen Wechsel zum chinesischen Hersteller Xiaomi. Dort wird er künftig als Vice President Xiaomi Global für die westlichen Märkte zuständig sein und versuchen, das bisher bei uns eher unbekannte Unternehmen zu etablieren.


Bei Xiaomi handelt es sich um einen 2010 gegründeten Hersteller, der seinen Sitz in Peking hat. Xiaomi ist eines der am schnellsten wachsenden Smartphone-Unternehmen des Landes (Quelle: New York Times, Okt. 2012), das deklarierte Ziel von Xiaomi ist es, ein chinesisches Apple-Pendant zu erschaffen. Gründer und CEO Lei Jun spricht auch immer wieder ganz offen über seine Bewunderung von Steve Jobs.

Die Strategie von Xiaomi sind hochwertige Smartphones zu einem niedrigen Preis, als Firmware kommt "MIUI" zum Einsatz, eine stark modifizierte Android-Version. Aktuelles Flaggschiff ist das Xiaomi M2 (Snapdragon S4 Pro, Adreno 320, 4,3 Zoll mit 1280 × 720 Pixel).
Mehr zum Thema: Google Inc.
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Das Handy von Xiaomi ist alles andere als ein iPhone oder ähnliches, zwar ist die Oberfläche ähnlich, aber das Smartphone ist ein Plastikbomber, viel schlimmer als Samsung. Es sieht auf den Bildern viel besser aus als es eigentlich ist.
 
@shriker: Und das behauptest du auf Basis welcher Begründungen?
 
@kemalXxX: Ich hab hier eins neben mir liegen. ;)
 
"Laut AllThingsD soll Barra eine Beziehung zu einer Google-Mitarbeiterin unterhalten haben, die Dame soll nun mit Brin zusammen sein." "Normalo" vs. Milliardär - ein Schelm wer Böses dabei denkt...
 
@devilsown: Der Mann war bestimmt kein armer Schlucker ;)


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59Roccat Kave XTD Digital Premium 5.1 Surround HeadsetRoccat Kave XTD Digital Premium 5.1 Surround Headset
Original Amazon-Preis
169,99
Blitzangebot-Preis
144
Ersparnis 15% oder 25,99
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Interessante Bücher über Google

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.