Grüne Suchmaschine Ecosia komplett überarbeitet

Bei der Internetsuche nebenbei auch der Umwelt helfen - seit Dezember 2009 ist das Berliner Project Ecosia mit diesem Ansatz online. 80 Prozent der Einnahmen gehen seit jeher an den Umweltschutz. Nun erlebt Ecosia einen umfassenden Relaunch.

Mit der neuen Version wolle man "vom grünen Nischenprodukt zum Massenphänomen werden", teilte Ecosia-Gründer Christian Kroll mit. Zu den Neuheiten zählen demnach Apps für Smartphones (iPhone, Android, Windows) und Tablets (iPad, Android) sowie Browser-Erweiterungen für Firefox und Chrome. Bei seinen Suchergebnissen setzt Ecosia nach eigenen Angaben hauptsächlich auf Yahoo, bindet aber Drittanbieter wie Wikipedia ein.

Eine Besonderheit von Ecosia ist, dass beispielsweise bei Markennamen auch an prominenter Stelle Angaben zum Nachhaltigkeitsranking von Firmen eingeblendet werden und vermehrt "grüne" Informationen geliefert werden sollen. Ecosia setzt eigene Algorithmen ein, um Suchergebnisse im Sinne der Webweite zu verfeinern. Wie das funktioniert, zeigt dieses Video:

Internetsuche mit grünem Gewissen - Ecosia nach dem Relaunch (HD-Version)

Bisher wurden nach Angaben des Start-Ups rund 1,3 Millionen Euro für den WWF gesammelt. Jetzt sollen in Zusammenarbeit mit der Naturschutz-Organisation "The Nature Conservancy” Bäume geplant werden - wieviele bereits erreicht sind, wird öffentlich mitgezählt.

Seine Einnahmen generiert Ecosia aus Provisionen für gesponserte Links von Yahoo und eigenen Partnern. 20 Prozent werden aufgewendet, um den Betrieb zu finanzieren und CO2-Zertifikate zu erwerben, damit die Suche CO2 neutral ist. Nach anfänglichen Erfolgen für Ecosia war es zuletzt eher ruhig um die sympathische Idee geworden. Ob die grüne Suche aber jetzt qualitativ tatsächlich mit Google mithalten kann, wie Kroll glaubt, bleibt fragwürdig.
Mehr zum Thema: Wikipedia
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
"Bei seinen Suchergebnissen setzt Ecosia nach eigenen Angaben hauptsächlich auf Yahoo" Wie geht das? Yahoo hat seine Suchmaschine doch eingestampft?! Nur noch die Asiatische Version ist noch in Betrieb. Alle restlichen beziehen die Ergebnisse ja von Bing
 
[re:1] hhgs am 28.08.13 19:08 Uhr
(+1
@Edelasos: Habe ich mich auch gefragt und nichts dazu gefunden. Wird wohl Bing sein.
 
@Edelasos: Yahoo hat seine Suche nicht eingestampft,sie existiert noch nur ist sie halt mit der bing Suche zusammengeschmolzen ^^
 
[re:3] hhgs am 28.08.13 19:10 Uhr
(+4
@Edelasos: "Die Suchergebnisse von Ecosia werden hauptsächlich von Yahoo erzeugt. Darüber hinaus haben wir unseren eigenen Algorithmus entwickelt, um die Suche weiter zu verfeinern, z.B. durch Such-Tags oder EcoLinks. Wir verwenden auch Suchtechnologien von Drittanbietern wie Wikipedia und Bing."
 
@Edelasos: Ecosia bezieht die Daten von Yahoo und Yahoo seit einigen Jahren von Bing.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Braun Oral-B Precision Clean Aufsteckbürsten, 8er Pack +2Braun Oral-B Precision Clean Aufsteckbürsten, 8er Pack +2
Original Amazon-Preis
21,69
Blitzangebot-Preis
19,19
Ersparnis 12% oder 2,50
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.