Internet-Nutzung hält niemanden vom Fernsehen ab

Xbox 360, Tv, Fernsehen, Fernseher, Entertainment, Unterhaltung, Arte Bildquelle: Microsoft
Obwohl die Zeit der Internet-Nutzung in den letzten Jahren gestiegen ist, wird nicht weniger Fernsehen geschaut. Und beide Aktivitäten überlagern sich dabei außerdem kaum, so eine aktuelle Erhebung von TNS Infratest.
Die durchschnittliche private Internetnutzung in Deutschland ist demnach in den letzten Jahren von rund 50 Minuten pro Tag im Jahr 2008 auf aktuell 80 Minuten deutlich gestiegen. Die Fernseh-Sehdauer blieb mit um die 160 Minuten pro Tag seit längerem in allen Altersgruppen konstant hoch, hieß es. Es kommt zwar durchaus bei vielen vor, dass beim Fernsehen auch auf das Internet zugegriffen wird - aber dies tun nur 28 Prozent der 14- bis 64-Jährigen zumindest gelegentlich. Ein Wert, der seit 2010 auf gleichem Niveau geblieben ist.

"Die Parallelnutzung entwickelt sich weit weniger dynamisch, als es die gegenwärtige Diskussion um die Nutzung von First und Second Screen vermuten lässt", sagte Andrea Geißlitz, Associate Director bei TNS Infratest. Die Dauer der Überlappung liegt außerdem nur bei durchschnittlich 12 Minuten. Das heißt, dass über 90 Prozent der TV-Nutzungszeit ohne Internetnutzung stattfindet.

Von 68 Prozent der Parallelnutzer wird während der Parallelnutzung via E-Mail oder Chat kommuniziert. 21 Prozent tauschen sich in sozialen Netzwerken über die gerade laufende TV-Sendung aus. 28 Prozent der Parallel-Nutzer schätzen es, sich im Internet intensiver mit dem, was gerade im Fernsehen gesendet wird, auseinandersetzen zu können. Für 26 Prozent äußert sich die Impulswirkung des Fernsehens hingegen darin, dass sie sich über Produkte, die in der TV-Werbung gezeigt werden, gleich näher online informieren.

Am häufigsten wird mit 58 Prozent das Notebook für die Parallelnutzung als so genannter Second Screen eingesetzt. 38 Prozent verwenden ihr Smartphone parallel zum Fernsehen, 17 Prozent einen Desktop und 14 Prozent das Tablet. Bei den Jüngeren im Alter zwischen 14 und 29 Jahren ist der Anteil der Parallel-Nutzer erwartungsgemäß höher. Aber auch in dieser Altersgruppe ist der Wert von 44 Prozent, die angeben, neben dem Fernsehen gelegentlich im Internet zu surfen, über die letzten vier Jahre konstant. Tv, Fernsehen, Fernseher Tv, Fernsehen, Fernseher
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren46
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden