PC: Diese Spiele sollte man nicht verpassen

Assassin's Creed 4: Black Flag (Ubisoft)
Nach einem Live-Action-Video wurde auch ein neuer Gamescom-Trailer mit Spielgrafik zu Assassin's Creed 4: Black Flag veröffentlicht. Im Mittelpunkt stehen die Stealth-Fähigkeiten des Protagonisten Edward Kenway, also dessen Talent, seine Feinde möglichst unentdeckt auszuschalten.

Außerdem hatte Publisher Ubisoft auf der Messe bekanntgegeben, dass die PC-Version des Spiels nun doch nicht verschoben wurde, wie bislang angenommen. Demnach erscheint Assassin's Creed 4 am 31. Oktober für PC, PlayStation 3, Xbox 360 und Wii U. Versionen für PS4 und Xbox One werden bei Verfügbarkeit beider Konsolen nachgereicht.


Weitere Videos: Assassin's Creed 4: Black Flag


Watch Dogs (Ubisoft)
Die Hackergruppe DeadSec hält in diesem Trailer zu Watch Dogs eine Ansprache an die Einwohner Chicagos. Dabei lernen wir auch den Standpunkt dieser Gruppierung zum Protagonisten Aiden Pearce kennen, der trotz seiner außergewöhnlichen Fähigkeiten ganz offensichtlich nicht zu DeadSec gehört.

Watch Dogs erscheint am 21. November 2013 für PC, PlayStation 3, Xbox 360 und Wii U sowie später auch für PlayStation 4 und Xbox One.


Weitere Videos: Watch Dogs


Command & Conquer (Electronic Arts )
Wie Publisher Electronic Arts im Vorfeld der Gamescom auf seiner Pressekonferenz verriet, wird der Free-to-Play-Titel Command & Conquer auch Kampagnenmissionen enthalten, die entweder allein oder kooperativ bestritten werden können. Der Trailer gibt einen Einblick in die Story dieser Missionen.


Weitere Videos: Command & Conquer


Die Sims 4 (Electronic Arts)
Electronic Arts gewährt uns mit diesem Video einen ersten Einblick in Die Sims 4, das kürzlich angekündigt wurde. Zuerst sehen wir, wie einfach und intuitiv sich neue Sims und Gebäude erstellen lassen.

Anschließend erfahren wir, dass die Sims nun erstmals auch Gefühle haben. Welche Auswirkungen dies auf das Spielgeschehen hat, zeigt das Video anhand einiger Beispiele.


Weitere Videos: Die Sims 4


Batman: Arkham Origins (Warner Bros.)
In Batman: Arkham Origins wird es der Dunkle Ritter mit einer Reihe gefährlicher Superschurken wie dem Joker, Bane oder Deathstroke zu tun bekommen.

Anlässlich der Gamescom hat Warner Bros. Interactive Entertainment mit Firefly einen weiteren Gegenspieler Batmans enthüllt. Wie der neueste Trailer zeigt, hat Firefly offensichtlich einen gefährlichen Faible für das Element Feuer.


Weitere Videos: Batman: Arkham Origins


Noch mehr Spiele-Highlights findet ihr auf der nächsten Seite.

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
AudioAffairs TV-Soundstand mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
Original Amazon-Preis
109,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
89,95
Ersparnis zu Amazon 18% oder 20

Need for Speed im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden