Steve Ballmer tritt innerhalb eines Jahres zurück

Microsoft, Ceo, Steve Ballmer Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat angekündigt, dass Chief Executive Officer (CEO) Steve Ballmer im Verlauf der nächsten zwölf Monate zurücktreten wird. Ein Nachfolger steht noch nicht fest, sobald dieser gefunden wurde, wird Ballmer abtreten.
Das Redmonder Unternehmen hat überraschend den Rückzug von CEO Steve Ballmer angekündigt. Der Rücktritt Ballmers als Microsoft-Chef erfolgt allerdings nicht sofort, sondern wird innerhalb der kommenden zwölf Monate stattfinden.

In einer von Microsoft vor kurzem veröffentlichten Pressemitteilung sagte Ballmer: "Es gibt niemals den perfekten Zeitpunkt für diese Art des Übergangs, aber es ist die richtige Zeit", so der scheidende Microsoft-Chef. "Wir haben zuletzt eine neue Strategie mit einer neuen Organisation eingeschlagen und haben ein erstaunliches Führungsteam." Steve Ballmer kündigt Rücktritt anMicrosoft-CEO Steve Ballmer wird das Unternehmen in den nächsten zwölf Monaten verlassen Ballmer deutete an, dass er seinen Rückzug schon vorher für den aktuellen Konzernumbau zu einem "Geräte und Dienste"-Unternehmen anvisiert habe: "Wir brauchen einen CEO, der für diese neue Richtung auf lange Sicht hier sein wird."

Steve Ballmer kündigt Rücktritt anSteve Ballmer kündigt Rücktritt anSteve Ballmer kündigt Rücktritt anSteve Ballmer kündigt Rücktritt an
Steve Ballmer kündigt Rücktritt anSteve Ballmer kündigt Rücktritt anSteve Ballmer kündigt Rücktritt anSteve Ballmer kündigt Rücktritt an

Für die Suche nach einem Nachfolger wurde vom Aufsichtsrat des Konzerns ein spezielles Gremium eingesetzt: Diesem gehört auch Firmen-Mitgründer Bill Gates an, sowie John Thompson, Chuck Noski und Steve Luczo. Außerdem wird die Microsoft-Experten-Runde mit Heidrick & Struggles International Inc. zusammenarbeiten, dabei handelt es sich um ein bekanntes Recruiting-Unternehmen, da man sowohl interne als auch externe Kandidaten für den Posten in Betracht ziehen wird.

Ballmer, der seit 1980 bei Microsoft ist und die Chef-Position Anfang 2000 von Bill Gates übernommen hat, bedankte sich in einem internen Schreiben bei allen Mitarbeitern des Konzerns und betonte, wie sehr er das Unternehmen und seine Mitarbeiter liebe. Ballmer zeigte sich dabei überzeugt, dass Microsoft seine besten Tage noch vor sich habe.

Der Kurs der Microsoft-Aktie ging nach der Ankündigung auch gleich ordentlich nach oben, das betraf sowohl den Vorbörsenhandel als auch nach dem vor kurzem erfolgten offiziellen Handelsbeginn (aktuell beträgt das Plus etwa sieben Prozent). Die Anleger, die den Microsoft-Chef schon lange kritisch sehen, sind offenbar mit dieser Entscheidung zufrieden.

Vielen Dank an alle Einsender für die zahlreichen News-Hinweise! Microsoft, Ceo, Steve Ballmer Microsoft, Ceo, Steve Ballmer Microsoft
Mehr zum Thema: Steve Ballmer
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren201
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
549
Im Preisvergleich ab
529
Blitzangebot-Preis
499
Ersparnis zu Amazon 9% oder 50

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden