Tierische Aussichten: Google Street View im Zoo

Google hat den Zoobesuch für seinen Dienst Street View entdeckt. Mehr als ein Dutzend Tierparks weltweit seien ab sofort virtuell zu besichtigen, teilte Google mit. Besonders stolz scheint man darauf zu sein, auch Pandas aus China zeigen zu können.

In Deutschland haben die Google-Kameras den Tierpark Hagenbeck und den Zoo Safari Park Stukenbrock erfasst, teilte Google mit. "Falls es Dir Spass macht, Wildtiere zu beobachten, aber Du selbst im urbanen Dschungel gefangen bist - keine Angst", preist Deanna Yick den neuen Street View-Service an.

Eine (allerdings noch unvollständige) Übersicht über die von Google im Bild präsentierten Zoos findet sich hier. Wie es sich anfühlt, vom Computer aus durch die Tierparks zu spazieren, lassen diese Screenshots erahnen:

BILDERSTRECKE
Google Street View geht in den Zoo Google Street View geht in den Zoo Google Street View geht in den Zoo


Naturgemäß legt Google bei der Auswahl der Zoos einen Schwerpunkt auf Nordamerika. Der San Diego Zoo ist ebenso wie die in Houston, Atlanta und Chicago vertreten. In Mexiko hat Mountain View den Chapultepec Zoo ausgewählt und in Kanada den Toronto Zoo sowie den Jungle Cat World Wildlife Park in Ontario. Zu finden sind die Orte natürlich per Google Maps.


In der Vergangenheit hat Google seinen Street View-Dienst schon mehrfach um ungewöhnliche Orte bereichert, zuletzt um die Winkelgasse (Diagon Alley) aus der Harry Potter-Welt. Aber auch eine Geisterstadt nahe des havarierten japanischen Atomkraftwerks Fukushima gehört zum Programm. Tier-Content erfreut sich im Internet bekanntlich großer Beliebtheit - die Gruppe dürfte nun viel neuen Klick-Stoff haben.
Mehr zum Thema: Google Street View
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Ich frag nur aus Interesse, kein Bashing(!): nutzt das überhaupt jemand? Ich mein, ist dieser "virtuelle Rundgang" wirklich interessant? Street View an sich kann sehr praktisch sein, immer dann, wenn man wissen möchte wie es in einer Gegend so aussieht, sei es zur reinen Orientierung oder zur Recherche zwecks Umzug in eine Fremde Stadt. Aber ein mir ein Zoo anzuschauen, besonders da die Qualität der Bilder sehr zu wünschen übrig lässt?
 
[re:1] Mezo am 22.08.13 19:27 Uhr
(+2
@hhgs: ich nutzte es eigtl nie. ich nutze google maps sowieso nur, wenn ich wissen will, wie ich von punkt a nach b komme und da langt ja die normale ansicht.
 
[re:2] algo am 22.08.13 19:32 Uhr
(-1
@hhgs: Wie du schon sagtest: "praktisch (...) wenn man wissen möchte wie es in einer Gegend so aussieht" ... Bevor ich in den Zoo gehe, kann ich mir ja auf Street View auch alles anschauen (Welche Tiere gibt es? Restaurants? Spielplatz für Kinder?) und überlegen, ob sich die Eintrittskarte lohnt.
 
[re:3] sk-m am 22.08.13 19:53 Uhr
(+1
@hhgs: Schau mir auch nur Straßen an die für mich Interessant sind, z.b wenn ich ein Hotel suche. Der Zoo macht für mich PERSÖNLICH wie du schon sagst aus diversen gründen wenig sinn. Aber über Sinn und Unsinn muss man sich in einer Konsumwelt wie unserer sowieso nicht unterhalten, für alles findet sich ein Interessent^^
 
@hhgs: Bei Street View kannst du sehen wie es vor ein paar Jahre dort aussah, in meiner Gegend seht man bei der Satellitenansicht Gebäude und wenn man auf Street View wechselt sieht man nur ein freies Grundstück oder eine Baustelle und wenn du Pech hast ist gerade das Gebäude in dass du ziehen willst verpixelt.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Bücher über Google Maps

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59DeutschlandSIM Flat L 1000 im O2-NetzDeutschlandSIM Flat L 1000 im O2-Netz
Original Amazon-Preis
19,95
Blitzangebot-Preis
4,95
Ersparnis 75% oder 15
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.