Google Now bekommt zahlreiche neue Karten

Der mit dem Jelly-Bean-Update für Android gestartete persönliche Assistent Google Now genießt längst einen ausgezeichneten Ruf, zumindest in den USA. Google hat nun etliche weitere Funktionen angekündigt.

Google Now wächst und wächst. Das gilt allerdings vor allem für die USA, denn im deutschsprachigen Raum steht nur ein Bruchteil der in der Google-Heimat verfügbaren Karten zur Verfügung. Als Karten bezeichnet das kalifornische Unternehmen im Wesentlichen die einzelnen Funktionen des Dienstes. Doch während sich US-Nutzer über immer weitere dieser (Echtzeit-)Informationen freuen können, lässt die Auswahl hierzulande noch vieles zu wünschen übrig.

BILDERSTRECKE
Google Now Google Now Google Now
(10 Bilder)


Angesichts der nun auf Google+ erfolgten Ankündigung des Android-Teams bekommen deutsche Nutzer zumindest einen Eindruck davon, was Google Now einmal auch hierzulande leisten könnte. Und da sind zweifellos viele Funktionen dabei, auf die man sich (vielleicht einmal) freuen kann.

So erlaubt Google Now künftig die Einblendung von Informationen im Zusammenhang mit Mietautos, das ergänzt die bisher schon angebotenen Karten zu Flugtickets und Hotelreservierungen. Ebenfalls neu ist die Unterstützung von Konzerten: Google Now blendet nicht nur das entsprechende E-Ticket ein, sondern informiert beispielsweise auch über künftige Veranstaltungen am Ort des Events.

Google Now – Vorführung
(HD-Version)

Sollte es einmal später werden, warnt einen Google Now außerdem, wann das letzte öffentliche Verkehrsmittel in der Nähe abfahren wird, damit man die letztmögliche Rückreise-Gelegenheit nicht verpasst.


Bei diversen Anwendungen von Google Now können nun auch Erinnerungen gesetzt werden, diese geben einem Bescheid, wann ein bestimmter Künstler ein Konzert gibt, ein Kinofilm anläuft oder TV-Sendung ausgestrahlt wird. In Sachen TV gibt es generell eine überarbeitete Funktionalität der Google-Now-Karte: Der Dienst informiert den Nutzer über in einer Sendung erwähnte Nachrichten, verrät einen Songtitel, der gerade zu hören ist, und gibt generell zahlreiche Informationen zu Schauspielern und Machern des Programms.
Mehr zum Thema: Android 4.1 - Jelly Bean
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Yay, mehr Funktionen die wir nicht bekommen. Da kommt man sich irgendwie so vor als wäre man in irgendeinem Dritte Welt Land und nicht in einer der größten Wirtschaftsnationen der Welt.
 
@Johnny Cache: Ich glaube du warst noch nie in einem dritte Welt Land
 
Google sollte mal endlich anfangen andere Länder mit zu bedienen. Es ist eine Schande das Google ausserhalb der USA "dem Schein nach" keinen Finger krumm macht.
 
@hundefutter: da stimme ich zu. Obwohl man sagen muss, dass Microsoft da noch schlimmer ist. Nur Apple übertreibt da da nicht so gewaltig.
 
@hundefutter: langsam aber sicher bewegt sich da ja was: Prepaidkarten gibt's bei der Handelskette REWE, Musikdienst gestartet, Now kennt jetzt auch den deutschen und europäischen Fußball etc. warum so vieles nicht funktioniert liegt wohl auch an deutschen Unternehmen, so ging zB mal in Hamburg die Fahrplanauskunft von Now, nur die Hochbahn hat das scheinbar unterbunden. Play Music war logischerweise die die GEMA problematisch und für Google Voice kann man sich mal anschauen was Sipgate One passiert ist - es ist einfach nur eine Schande wie in Deutschland Innovationen zerstört werden, dank der guten Lobbyarbeit der "Alteingesessenen". Natürlich ist die Kurzsichtigkeit der amerikanischen Unternehmen auch dumm, ob es nun das Girokonto ist (daher brauchen wir keine Kreditkarte) oder auch die europäischen Gesetze (die Konzerne leisten sich anscheinend keine kompetenten Anwälte).


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Acer B296CLbmiidprz 74cm (29 Zoll) IPS Monitor 21:9 2K Ultra HD dunkelgrauAcer B296CLbmiidprz 74cm (29 Zoll) IPS Monitor 21:9 2K Ultra HD dunkelgrau
Original Amazon-Preis
451,54
Blitzangebot-Preis
399
Ersparnis 12% oder 52,54
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Samsung Galaxy S4 mit Android 4.2

Beliebt bei Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.