Google-Play-Gaming: Vor Konsolen, aber hinter iOS

Smartphone-Games gelten schon länger als größte Bedrohung für die klassischen Handheld-Spielgeräte. Und das scheint sich immer weiter zu bestätigen, da nun auch Google mit Games mehr Geld macht als Nintendo und Sony, zusammen wohlgemerkt.

Wie AllThingsD unter Berufung auf eine Analyse des Marktforschungsunternehmens App Annie mit dem Titel "Portable Gaming Report" berichtet, hat mobiles Smartphone-Gaming die Handheld-Spielesparte in Sachen Umsatz längst überholt. Das überrascht bei iPhone und Co. nur wenig, da Apple-Kunden als besonders kaufkräftige Gruppe gelten.

Nutzer von Googles Android-Betriebssystem zücken hingegen deutlich seltener die Kreditkarte oder sonstige Zahlungsmittel. Doch auch im Play Store von Google wird inzwischen mehr Geld für Spiele ausgegeben als bei Sony und Nintendo zusammen. 2Q13-Umsätze im mobilen GamingDie Umsätze beim mobilen Gaming (ausgehend vom Wert 100 für Apples iOS im ersten Quartal 2013) Im ersten Quartal des Jahres 2013 lagen die Gaming-Umsätze im Play Store noch unter jenen von DS, PS Vita und Co., das Bild hat sich im zweiten Quartal aber umgedreht. Letztlich dürften die Umsätze auf Android sogar noch etwas höher liegen, da in die Analyse keine Zahlen von Drittanbieter-App-Stores wie jenem von Amazon eingeflossen sind.

Wie dominierend Smartphone- und Tablet-Gaming mittlerweile ist, zeigt die Zahl, die man bekommt, wenn man iOS und Android in einen Topf wirft: Denn Apples App Store und Google Play machen zusammengerechnet vier Mal so hohe Umsätze wie die Handhelds. Auf iOS und Android machen laut App Annie Games mehr als 30 Prozent aller Downloads aus, gleichzeitig sind Spiele aber für etwa 70 Prozent des gesamten Umsatzes dort verantwortlich.


Wie der Guardian anmerkt, stünde Googles Android immer wieder in der Kritik, weil man einen hohen Piraterie-Anteil haben soll, zudem gelten Android-Nutzer eben auch als wenig ausgabefreudig. Allerdings mache das Google-OS das vor allem durch die schiere Masse an Geräten wieder wett, sodass auch Android zu einer "signifikanten Gaming-Plattform" werde.

Siehe auch: Gamescom - Tablets haben sich für's Gaming etabliert
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
"Wie der Guardian anmerkt, stünde Googles Android immer wieder in der Kritik, weil man einen hohen Piraterie-Anteil haben soll, zudem gelten Android-Nutzer eben auch als wenig ausgabefreudig." was ein blödsinn. meine nichte hat kaum spiele auf ihrem iphone weil sie alle geld kosten und sie sich die nicht kaufen kann. es gibt kaum gute free games für ios. das sieht bei android wieder anders aus es ist fast jedes spiel in einer free version zu haben abgesehn davon sind die preise bei android auch noch etwas günstiger. aber wurst. solange diese müll mit ingame währungen nicht aufhört machen die spiele doch alle kein spaß ^^
 
@Tea-Shirt: Warum hat sie dann kein Android, wenn sie sich Spiele für unter 1€ nicht leisten kann? Außerdem gibts sehr oft Gratis-Aktionen. Ich habe mittlerweile 2118 Apps in iTunes, davon ziemlich viele Spiele. Und dabei hab ich vielleicht 8 Apps gekauft, der Rest war kostenlos.
 
@Tea-Shirt: Was genau versteht man unter "Gute FreeGames"? Also ich habe einige auf dem iphone/iPad. Übrigens, teils die Selben wie auf dem Android-Gerät. Ich komme mit meiner Statistik natürlich nicht gegen die repräsentative Veröffentlichung über Deine Nichte an, aber ich mein ja nur. Und mal ehrlich, Spiele kosten um die 1 Euro, mal 2 oder auch 3 und da sind wirklich gute Sachen bei. Und wenn man auf Aktionen achtet, zahlt man für die Vollversion gar nichts.
 
Spiele auf dem Smartphone machen nicht richtig Spaß. Viel mehr macht es Spaß mit dem iPad zu spielen, da die größere Fläche mehr hergibt.
 
@wingrill4: Oder auch jedes andere Tablet in der Größenordnung.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59DeutschlandSIM Flat L 1000 im O2-NetzDeutschlandSIM Flat L 1000 im O2-Netz
Original Amazon-Preis
19,95
Blitzangebot-Preis
4,95
Ersparnis 75% oder 15
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Interessante Android-Bücher