Microsoft: Xbox One ohne Kinect wird es nicht geben

Vor gut einer Woche hat Microsoft bestätigt, dass es entgegen früheren Plänen bzw. Aussagen möglich sein wird, die Xbox-One-Konsole auch ohne aktivierten Kinect-Sensor betreiben zu können. Ein Bundle ohne Kinect werde es aber definitiv nicht geben, so Microsoft.

Nach der Debatte um die Kinect-Pflicht und der Bekanntgabe des Redmonder Unternehmens, dass man den Bewegungssensor auch abgesteckt lassen kann, gab es gleich Spekulationen oder Hoffnungen, dass es die Xbox One auch ohne Kinect geben könnte. Es war vermutet worden, dass Microsoft ein preislich attraktiveres Angebot ohne Kinect machen könnte, auch um mit der 100 Euro günstigeren Sony-Konsole PlayStation 4 gleichzuziehen.

Ein derartiges Paket werde es aber definitiv nicht geben, betonte Microsoft-Manager Phil Harrison im Interview mit der Branchenseite ComputerAndVideoGames (CVG): "Xbox One ist Kinect. Das sind nicht zwei verschiedene Systeme. Eine Xbox One hat Chips, einen Speicher, es hat ein Blu-ray-Laufwerk, Kinect und einen Controller", so Harrison.

Xbox One - Übersicht der kommenden Spiele-Hits
(HD-Version)

Für den ehemaligen hochrangigen Sony-PlayStation-Manager bringe erst die Bewegungssteuerung die "Magie" in die Xbox One: "Ich habe zu Hause eine Xbox One. Und es ist für mich ein regelrecht magisches Erlebnis, wenn ich reinkomme, 'Xbox on' sage, woraufhin mich das System erkennt, mein Profil startet und lädt und die von mir gewählten Inhalte auf der Startseite platziert."


Kinect führe dazu, dass man Technologie bzw. die eigene Beziehung dazu anders wahrnehme, meint Harrison: "Es macht die Sache persönlich und man denkt bald, dass man sich wünschte, dass mehr Geräte zu so etwas in der Lage sein sollten."

Kinect Sports Rivals - Der offizielle Launch-Trailer
(HD-Version)

Nichts sagen wollte Harrison dagegen zum noch immer nicht angekündigten Veröffentlichungs-Termin der Xbox One. "Wir haben November gesagt und werden auch weiterhin November sagen", so Harrison. Man werde den Termin "zu gegebener Zeit" verkünden, derzeit hält man sich aber "aus diversen Marketing-technischen Gründen" noch bedeckt.

Siehe auch: Xbox One - Vorbesteller erhalten FIFA 14 gratis dazu

Im WinFuture-Preisvergleich:

Mehr zum Thema: Gamescom
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Heißt das jetzt nun definitiv, daß Kinect in jedem Fall mitgekauft werden muß, aber wenigstens abschaltbar/aussteckbar ist?
 
@departure: Es wurde schon bestätigt, so wie es da oben steht.Kinect muss nicht zwangsweise aktiv sein.Schätze aber mal dass dann doch so einiges an Steuerungsmöglichkeiten wegfällt.Da wird sich MS schon noch was einfallen lassen.Alleine der Stromverbrauch im Standby wegen Kinect is ja der Horror. Edit...wie man abgeminust wird weil man sich über 37 watt im Standby aufregt... lächerlich
 
@Tribi: Nicht nur der Stromverbrauch ist negativ. Das ständig aktivierte Mikrophon macht mir da schon mehr sorgen. Außerdem dürfte es nicht sehr lange dauern, bis über eine Schadsoftware eine XBOX ONE angreifbar wird.
 
@departure: Kinect gehört zur XBOX One, es gehört zu der Konsole mit allen Features was es hat. Kinect ist keine zusätzliche Hardware. Wenn man dies sepperat verkaufen würde, wie es nun Sony tut (mit der LIghtbar am Controller, die Präsentationen immer mit der Cam und das nur mit der Cam spielbare Game auf der PS4 sagen doch alles aus), würde man sich selbst als Konzern belügen.
 
@SuperSour: Das ist eines der Dinge, die mir überhaupt nicht an der Xbox One gefallen. Aber ein Verteiler mit Netzschalter wirkt da Wunder.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Tweets zu #GamesCom

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Acer K242HLAbid 61 cm (24 Zoll) LED-MonitorAcer K242HLAbid 61 cm (24 Zoll) LED-Monitor
Original Amazon-Preis
139,99
Blitzangebot-Preis
118,99
Ersparnis 15% oder 21
Jetzt Kaufen

Games Schnäppchen bei Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles