Xbox.com: PC-Marktplatz wird am 22. 8. eingestellt

Als Folge der Umstellung des Xbox-Bezahlsystems von Microsoft Points auf Echtwährung wird der Marktplatz für Games for Windows Live nächste Woche eingestellt. Spiele können weitergenutzt werden, etwaiges Guthaben sollte bis dahin aber verbraucht werden.

In einem FAQ-Beitrag, den Microsoft auf der Support-Seite von Xbox.com veröffentlicht, hat, gibt das Redmonder Unternehmen Antworten auf die wichtigsten Fragen zu der für 22. August angekündigten Abschaltung des PC-Marktplatzes.

Das Unternehmen begründet das Aus mit dem kommenden Xbox-360-Update, das die Umstellung von den ohnehin ungeliebten Microsoft Points auf Landeswährung mit sich bringt. Der Redmonder Konzern gibt an, dass der Client von Games for Windows Live nach wie vor genutzt werden kann, es aber nicht mehr möglich sein wird, neue Games zu kaufen.

Wer im PC-Spiele-Marktplatz noch ein Guthaben hat, sollte dieses bis zum 22. August verbrauchen, da es danach verfällt. Das gilt allerdings nur für jene, die außer Games for Windows Live keine sonstigen Microsoft-Shop-Angebote nutzen. Wer also eine Xbox 360 hat oder auf Windows Phone und Windows 8 die jeweiligen App-Stores nutzt, der kann das Guthaben dort wie gewohnt nutzen.


Oder fast wie gewohnt: Denn das Redmonder Unternehmen hat die von vielen schon lange geforderte Abschaffung der Phantasiewährung Microsoft Points vor kurzem offiziell bestätigt und diese für das kommende Herbst-Update für die Xbox 360 angekündigt. Wann dieses veröffentlicht werden wird, ist bislang aber nicht bekannt.

Über eine Entwertung eines etwaigen Guthabens muss man sich keine Sorgen machen, Microsoft hat angekündigt, dass man im Zuge der Umrechnung im Zweifelsfall aufrunden wird, sodass der Nutzer den gleichen oder etwas höheren (Euro-)Gegenwert bekommen wird.

Siehe auch: Xbox One ab 5. 11.? - Microsoft Points vor dem Aus
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Endlich die komplette Umstellung auf XBOX Live eben für Konsole, PC, Smartphone und Tablet. So ist es auch richtig, um eine Marke zu etablieren.
 
ich finds ja auch gut, jedenfalls mit der währung. was ich allerdings richtig scheisse finde ist das microsoft alles einstampft msn gfwl hotmail und und und das stört mich langsam
 
@Musicscore: Hotmail (Outlook.com) gibts doch noch und MSN(msn.de) auch, ich weiß jetzt nicht wo dein Problem ist... Und gut, gfwl stimmt, hab ich aber ehrlich gesagt nie benutzt :D
 
@Knerd: Dann hattest du wohl keine Spiele welche Games for Windows Live vorausgesetzt haben^^ Bei GTA 4 war das z.b. eine einzige Katastrophe.
 
@L_M_A_O: Das war immer eine Katastrophe... Dirt1 und 2 haben es genutzt genauso wie Bulletstorm usw... Es hat einfach nicht in die Spiele gepasst... Aber gut... Jetzt ist es endlich tot ^^


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Der Hobbit: Eine unerwartete Reise - Extended Edition 3D/2D Sammleredition (5 Discs, inkl. WETA-Statue) [3D Blu-ray]Der Hobbit: Eine unerwartete Reise - Extended Edition 3D/2D Sammleredition (5 Discs, inkl. WETA-Statue) [3D Blu-ray]
Original Amazon-Preis
46,97
Blitzangebot-Preis
39,97
Ersparnis 15% oder 7
Jetzt Kaufen

Xbox 360-Artikel auf Amazon