Samsung Galaxy S2 TV kommt mit Fernsehempfänger

Der koreanische Elektronikkonzern Samsung hat mit dem Galaxy S II TV eine neue Variante seines bereits seit 2011 erhältlichen höchst erfolgreichen Smartphones vorgestellt, bei der ein integrierter Empfänger für digitales terrestrisches Fernsehen geboten wird.

Das Samsung Galaxy S2 TV verfügt über einen ISDB-T-Empfänger, so dass das Gerät nicht mit dem in Deutschland verwendeten DVB-T kompatibel ist. ISDB-T wird vor allem in Japan und Indonesien sowie fast ganz Lateinamerika eingesetzt. Dementsprechend wurde das Galaxy S2 TV zunächst auch nur für den brasilianischen Markt angekündigt.

BILDERSTRECKE
Samsung Galaxy S2 TV Samsung Galaxy S2 TV Samsung Galaxy S2 TV


Das Samsung Galaxy S2 TV verfügt mit seiner Unterstützung für zwei SIM-Karten über ein weiteres Sondermerkmal. Sonst entspricht das Gerät weitestgehend einem Mittelklasse-Smartphone und ist mit einer Display-Diagonale von vier Zoll etwas kleiner als das originale Galaxy S2, die Display-Auflösung bleibt mit 800x480 Pixeln identisch.

Unter der Haube steckt hier ein nicht näher bezeichneter Dualcore-Prozessor mit 1,0 Gigahertz, bei dem es sich wahrscheinlich um den gleichen U8500-Chip von STEricsson handelt, der auch im in Deutschland erhältlichen Samsung Galaxy S2 Plus verwendet wird. Außerdem ist ein Gigabyte Arbeitsspeicher zusammen mit vier Gigabyte internem Flash-Speicher verbaut, der per MicroSD-Kartenslot erweitert werden kann.


Es gibt außerdem eine 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine VGA-Cam auf der Front. Hinzu kommen N-WLAN und Bluetooth sowie HSDPA/UMTS-Unterstützung und GPS. Das Galaxy S2 TV ist 9,8 Millimeter dick und bringt 120 Gramm auf die Waage. Der Akku ist mit einer Kapazität von 1500mAh recht knapp bemessen.

Noch hat Samsung keine Angaben zum Preis und dem Verfügbarkeitstermin für das Samsung Galaxy S2 TV gemacht. Das Gerät soll aber in Kürze in Brasilien erhältlich sein. Eine Einführung außerhalb Südamerikas gilt aufgrund der hierzulande nicht gegebenen ISDB-T-Unterstützung als unwahrscheinlich.
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Jetzt fehlt nurnoch der Kühlschrank... :D
 
@Kevni: Samsung Galaxy Fridge
 
@MrInternet: Und ein Grill für den mobilen Fussballabend :) Da soll nochmal jemand fragen warum ein SMartphone 4 Kerne braucht...liegt doch jetzt auf der Hand :D
 
@Kevni: Kühlschränke gibt's doch schon längst von Samsung (auch wie andere Haushaltsgeräte). Aber die Bezeichnung "Galaxy" müssten sie da tatsächlich auch einführen. Klingt schließlich besser als z.B. "Kühl- und Gefrierkombination RB29FERNBWW/EF" (ist eine tatsächliche Modellbezeichnung). Edit: Dann noch mit Android drauf, so dass man auch beim "ich-weiß-nicht-was-ich-essen-soll-blick" noch Angry Birds zocken kann. Und wer mag, kann sich das Teil ja auch auf die Schulter stemmen und mitnehmen ;)
 
@RebelSoldier: Richtig, aber nicht als integriertes Feature für Smartphones ;)


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Devolo dLAN LiveCam Starter KitDevolo dLAN LiveCam Starter Kit
Original Amazon-Preis
109
Blitzangebot-Preis
88
Ersparnis 19% oder 21
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Interessante Android-Bücher

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles