Bericht: Google Glass wird 299 Dollar kosten

Noch befindet sich Google Glass in der Test-Phase - doch das Cyberbrillen-Projekt hat schon so viel Neugierde geweckt, dass über den späteren Preis für Normalkunden diskutiert wird. Die China Post prescht nun mit der Prognose 299 Dollar vor.

Diesen Preis habe der in Taipeh ansässige Analyst Jason Tsai Journalisten genannt, berichte The China Post. Die Prognose beruhe auf Komponentenpreisen. Demnach sei das Display im Brillenglas das teuerste Einzelteil bei Google Glass und auf gut 30 Dollar im Einkauf zu veranschlagen.

Für die derzeit im Umlauf befindlichen Testexemplare von Google Glass mussten die ausgesuchten Entwickler, Journalisten und Prominente üblicherweise 1500 Dollar pro Stück bezahlen. Das Wirtschaftsmagazin Forbes hatte auf Grundlage einer Hardware-Analyse schon im Juni einen möglichen Normalpreis von unter 300 Dollar vorhergesagt.

BILDERSTRECKE
Google Glass Google Glass Google Glass
(35 Bilder)


Der Technik-Journalist Jason Gilbert will hingegen aus dem Google Glass-Team erfahren haben, dass der Preis von 299 Dollar definitiv zu niedrig angesetzt sei. Gilbert hält einen Bericht der New York Times für glaubwürdiger, die im Februar 2012 von einem Preisniveau ähnlich wie bei Top-Smartphones ausging, also mehr als 600 Dollar.


Google selbst dürfte sich über die kostenlose Werbung für seine Cyberbrille sicher freuen. Ein Datum, an dem Google Glass zu Endkunden gelangt, ist aber bisher nicht bekannt, 2014 gilt als wahrscheinlich. Für ganz Ungeduldige hat mittlerweile ein italienisches StartUp angekündigt, im ersten Halbjahr 2014 eine Alternative zu Google Glass namens Glass Up vertreiben zu wollen.
Mehr zum Thema: Google Glass
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Ich glaube ja nicht, dass das Teil reißenden Absatz finden wird.
 
[re:1] Ariat am 12.08.13 19:33 Uhr
(-12
@Darksim: 299 Dollar? Sponsored by NSA . Wird genug Deppen geben, die das kaufen und ausgiebig nutzen werden....
 
[re:2] algo am 12.08.13 19:36 Uhr
(+8
@Ariat: Was für ein hochsicheres System nutzt du privat, wenn du schon andere, die ihre Daten unfreiwillig an die NSA schicken, als Depp bezeichnest?
 
@algo: Weil die Brille nun endgültig den Menschen gläsern macht und es auf dem goldenen Teller serviert. Den Ball flacher halten, heisst die Devise, was den Umgang mit den eigenen Daten betrifft. Denn ganz ohne Internet geht es leider (nicht) mehr.
 
@Darksim: Warum nicht? Es ist die perfekt Ergänzung zu einem Handy. Jetzt noch ein gutes Eingabegerät fürs Handgelenk und die Sache wäre kaum noch zu überbieten.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Videobrillen auf Amazon

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59Briloner Leuchten LED Stehlampe mit Lesearm, Fluter 14 W 1450 lm 3000 K, Leseleuchte 3,5 W 280 lm 3000 KBriloner Leuchten LED Stehlampe mit Lesearm, Fluter 14 W 1450 lm 3000 K, Leseleuchte 3,5 W 280 lm 3000 K
Original Amazon-Preis
82,88
Blitzangebot-Preis
59
Ersparnis 29% oder 23,88
Jetzt Kaufen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte