Angst vor Belästigung im Netz geht bei Teens zurück

Jüngere Nutzer fühlen sich bei ihren Online-Aktivitäten inzwischen nicht mehr so stark durch Beschimpfungen und Nachstellungen bedroht, wie es in der Vergangenheit teilweise der Fall war.

Lediglich 12 Prozent der 14- bis 29-Jährigen Anwender geben an, sich durch Beleidigungen oder Belästigungen im Internet bedroht zu fühlen. Das sind deutlich weniger als noch vor einem Jahr, als 18 Prozent solche Ängste äußerten. "Das ist ein erfreulicher Rückgang", kommentierte Dieter Kempf, Präsident des IT-Branchenverbandes BITKOM eine entsprechende Untersuchung.

Seiner Ansicht nach hätten Aufklärung, etwa in den Schulen, und der Einsatz der Internet-Unternehmen gegen Bedrohungen damit Wirkung gezeigt. Gestiegen ist laut aktuellen Daten hingegen die Besorgnis bei den Älteren. Hatten vor einem Jahr nur 8 Prozent der ab 65-Jährigen Angst vor Beleidigungen so sind es nun rund 13 Prozent. Dies könnte einerseits daran liegen, dass viele von ihnen inzwischen auch verstärkt in Social Networks aktiv geworden sind, aber auch entsprechenden Medienberichten, die verstärkt in der Zielgruppe ankommen und noch nicht durch eigene Erfahrungen widerlegt wurden.


Insgesamt fühlte sich wie vor einem Jahr jeder achte Internetnutzer (13 Prozent) durch Beleidigungen oder Belästigungen im Netz bedroht. Dabei sind die Sorgen bei den Frauen mit 15 Prozent etwas höher als bei den Männern (11 Prozent). Das dürfte seinen Grund darin haben, dass Frauen ohnehin einer größeren Bandbreite von Angriffen ausgesetzt sind.

Das zeigt sich beispielsweise an deutlich stärkeren Geschlechterunterschieden bei der Frage nach der Angst vor sexueller Belästigung. Während 12 Prozent der Mädchen und Frauen entsprechende Befürchtungen äußern, sind es bei Jungen und Männern 7 Prozent. Vor Mobbing im Netz haben 11 Prozent der Internetnutzer Angst. Hier gibt es keine größeren Unterschiede zwischen den Geschlechtern. Jüngere von 14- bis 29 Jahren machen sich mit 12 Prozent allerdings deutlich häufiger Sorgen vor Mobbing als Senioren (6 Prozent).
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Ja, und die Belästigung durch Facebook geht hoch, wa? :D
 
29 jährige und Teens???? Gut ich bin älter, aber ist die geistige Reife von 29 jährigen gleich zu setzen mit 14 jährigen, ist das mittlerweile so? Tut mir ja leid, aber beleidigt und gemobbt zu werden, dazu gehören, nach meiner Meinung nun mal immer 2 Seiten, zumindest in den allermeisten Fällen, und mit 29 Jahren sollte man eigentlich darüber stehen.
 
[re:1] algo am 12.08.13 16:54 Uhr
(-2
@Lastwebpage: Mobbing gibt es in allen Altersklassen und nicht jeder reagiert wie ein 14-Jähriger. Schon mal was von Mobbing am Arbeitsplatz gehört? Da sind auch ü30 vertreten!
 
@algo: gehört schon, kenne ich auch (von anderen) . Mobbing taucht aber erst im letzten Absatz auf, sonst ist nur von Beleidigungen, Beschimpfungen etc. die Rede und da frage ich mich dann doch ob man da mit 29 Jahren, oder wie du schriebst noch älter, nicht selber teilweise selber schuld dran ist, bzw. nicht gelernt hat damit umzugehen oder es zu vermeiden.
 
@Lastwebpage: Du solltest Dich mal über Mobbing am Arbeitsplatz richtig informieren bevor Du sowas schreibst: "ob man da mit 29 Jahren, oder wie du schriebst noch älter, nicht selber teilweise selber schuld dran ist, bzw. nicht gelernt hat damit umzugehen oder es zu vermeiden." Mobbing am Arbeitsplatz ist KEINE Altersfrage, es ist auch KEINE Qualifikationsfrage usw. Mobbing ist auch teilweise gezielte Methode gegen unliebsame Mitarbeiter, auch vom Vorgesetzten.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Braun Oral-B Trizone 5500 mit 2. HandstückBraun Oral-B Trizone 5500 mit 2. Handstück
Original Amazon-Preis
148
Blitzangebot-Preis
112,99
Ersparnis 24% oder 35,01
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles