BlackBerry will Verkauf & weitere Optionen prüfen

Der kanadische Smartphonehersteller BlackBerry bereitet sich offenbar auf tiefgreifende Veränderungen vor. Das Unternehmen bestätigte die Formierung eines speziellen Kommittees, das mit der Prüfung neuer "strategischer Alternativen" beauftragt wurde - unter anderem komme auch ein Verkauf in Frage.

Bei der Arbeit des "Spezial-Kommittees" gehe es darum, den Wert des Unternehmens zu steigern und die Reichweite zu erhöhen, um die Einführung des Betriebssystems BlackBerry 10 zu beschleunigen. Als strategische Alternativen kommen demnach unter anderem Joint-Ventures mit anderen Unternehmen, strategische Partnerschaften oder Allianzen, ein Verkauf des Unternehmens und andere Transaktionen in Betracht.

Das Kommittee besteht aus einer Reihe von Vorstandsmitgliedern, darunter auch CEO Thorsten Heins. Dieser betonte einmal mehr, dass man weiterhin vielversprechende langfristige Möglichkeiten für BlackBerry 10 sehe. BlackBerry 10 könne außerordentliche Technologien bieten und das Unternehmen sei finanziell gut aufgestellt.

Vorerst sei nicht garantiert, dass die neuen Überlegungen auch tatsächlich zu einem Verkauf oder anderen Ergebnissen führen. BlackBerry will daher noch keine weiteren Angaben zu den Vorgängen machen, bis der Vorstand einer bestimmten Option zustimmt oder die Prüfung der strategischen Alternativen anderweitig beendet.
Mehr zum Thema: BlackBerry
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Um BlackBerry wird es noch sehr interessant. Der Wert von BB ist ziemlich niedrig... Ich hoffe dass sie es schaffen :) Der mobile Markt soll nicht wie der Desktop enden mit nur einem Bigplayer, sondern schon so 4-5 :)
 
@Knerd: Für 4-5 ist es zu spät. Mit viel Glück wird sich Microsoft an dritter Stelle halten können, je nach dem wieviel Geld sie bereit sind abzuschreiben. Das ist echt ein komischer Markt...
 
@doubledown: Aktuell hält sich MS überraschend gut ^^ Das schöne/gruselige am SPMarkt ist, dass er von Land zu Land unterschiedlich ist. Und das sogar ziemlich extrem.
 
@Knerd: siehe WP in Italien :-)
 
@kluivert: Hat in Italien aber weniger mit WP zutun als mit Nokia. Italiener sind regelrecht vernarrt in die Finnen (schon von Anfang an), dort könntest du sogar irgendein "nordkoreanischen Sumsi-OS" raufgeben und es würde sich dennoch gut verkaufen - solange Nokia draufsteht.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebt im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Braun Oral-B Precision Clean 7er+1-PackBraun Oral-B Precision Clean 7er+1-Pack
Original Amazon-Preis
17,48
Blitzangebot-Preis
15,99
Ersparnis 9% oder 1,49
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Blackberry Bücher

Weiterführende Links