Zehn Jahre Pirate Bay: Anti-Zensur-Browser online

Die Torrent-Webseite The Piraten Bay feiert an diesem Wochenende zehnjähriges Jubiläum - und beschenkt sich und die Webgemeinde dazu mit einem Anti-Zensur-Browser namens PirateBrowser.

Der auf Firefox 23 basierende Browser ist aktuell nur für Windows kostenlos erhältlich, Versionen für Mac und Linux sollen aber bald folgen, berichtet TorrentFreak. PirateBrowser sei nicht für anonymes Surfen konzipiert, sondern helfe dabei, Websperren zu umgehen.

Dafür wurde Firefox 23 um den Tor-Klient Vidalia ergänzt und das Add-on Foxy-Proxy vorinstalliert. Der Download und die Installationsanleitung finden sich hier. Es gehe mit dem Browser darum, Netzsperren komfortabler zu umgehen, schreibt The Pirate Bay. Wer anonym surfen wolle, solle sich einer VPN-Lösung wie PrivacyIO bedienen.

The Pirate Bay beschäftigt seit Jahren die Gerichte. Mittlerweile ist die Webseite unter die .sx-Domain der Karibikinsel Sint Maarten geflüchtet und wird offiziell von der schwedischen Piratenpartei betrieben. Sie gilt als der beliebteste BitTorrent-Tracker weltweit.


Der älteste noch aktive Torrent-Track auf Private Bay steht mittlerweile seit neun Jahren online. Anfang des Jahres erlebte bei der Berlinale die Dokumentation "TPB AFK - The Pirate Bay Away from Keyboard" ihre Premiere, welche die wechselhafte Geschichte des Portals nachzeichnet und auch kostenlos im Web zu finden ist. Man zelebriere "zehn Jahre Filesharing, Liebe und Freiheit", sagte Erik Lönroth von der schwedischen Piratenpartei laut TorrentFreak vor dem runden Jubiläum, das bei Stockholm gebührend gefeiert werden sollte.
Mehr zum Thema: BitTorrent
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Toll, nen Torbrowser gibts doch schon ewig. https://www.torproject.org/projects/torbrowser.html.en
 
@Glowbewohner: Einen TOR Browser gibt es nicht. Nur Browser mit einem Proxy Plugin und dem TOR Client.
 
[re:2] Sapo am 11.08.13 10:47 Uhr
(+1
@Glowbewohner: Der Torbrowser basiert aber auf Firefox 17 ESR.
 
Da war doch kürzlich erst eine Meldung über Browserbundles mit Tor und Backdoors. Das Government soll wohl in den Schadsoftware Fall verstrickt sein.
 
[re:1] pool am 11.08.13 12:14 Uhr
(+4
@Rumbalotte: Das Government!? Ô_o


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Transcend interne mSATA SSD 128GB (6,4 cm (2,5 Zoll), 6Gb/s, MLC)Transcend interne mSATA SSD 128GB (6,4 cm (2,5 Zoll), 6Gb/s, MLC)
Original Amazon-Preis
84,87
Blitzangebot-Preis
57,90
Ersparnis 32% oder 26,97
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Bücher zum Thema BitTorrent

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.