Xbox One: Gold-Abo erlaubt Teilen von Spielen

Microsoft hat seine Online-Pläne in Bezug auf die kommende Spielkonsole Xbox One konkretisiert. Dabei sollen Nutzer, die eine Gold-Mitgliedschaft bei Xbox Live haben, ihre Spiele und Apps auch einfach mit anderen Nutzern teilen können.

So soll es künftig möglich sein, die eigene Konsole daheim so einzustellen, dass die Vorteile einer Gold-Mitgliedschaft nicht nur von einem Account, sondern von jedem, der sich auf auf das Gerät einloggt, genutzt werden können, teilte Microsoft auf seinem Xbox Wire mit.

Weiter erlaubt Microsoft künftig auch, sich mit dem Gold-Abo auf fremden Xbox One-Konsolen anzumelden und dort dann wieder auf alle gekauften Onlineinhalte inklusive Multi-Player-Games zuzugreifen, hieß es weiter. So solle es möglich werden, dass ohne Extrakosten mehrere Menschen die Vorzüge der Gold-Mitgliedschaft genießen. Der Verkaufsstart der Xbox One ist für November erwartet.

Xbox One - Offizielles Unboxing-Video der Konsole (HD-Version)

"Das Teilen von digitalen Spielen ist ein großartiger Bestandteil der Xbox One", schreibt Microsoft. Neowin bezeichnete die jüngsten Neuigkeiten als Kehrtwende in Microsofts Konzept. Bestehende Xbox Live-Abos können übrigens auf die neue Konsole übertragen und laut Microsoft zudem auch gleichzeitig auf der Xbox 360 und Xbox One genutzt werden.

Bislang schien es, als ob Microsoft nach Protesten zwar den Verkauf von Gebrauchtspielen nicht mehr unterbinden wollte, aber durch das Aus der kostengünstigen Family-Mitgliedschaft bei Xbox Live zumindest das virtuelle Verleihen von Spielen erschweren wollte. Dies scheint mit der neuen Gold Live-Politik überholt. Auch die umstrittene Online-Pflicht scheint mittlerweile Geschichte.


Um den gesamten Funktionsumfang der Xbox One nutzen zu können, ist nach jüngsten Berichten ohnehin ein Gold-Abo bei Xbox Live für derzeit fünf Euro monatlich vonnöten. Der jüngste Schritt von Microsoft macht das Angebot zumindest für diejenigen attraktiver, die ihre Konsole mit anderen teilen oder regelmässig bei Freunden spielen.

Im WinFuture-Preisvergleich:

Mehr zum Thema: Xbox One
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Na das klingt doch vernünftig! Freu mich schon drauf :)
 
@cH40z-Lord: Eine Frage: Auf was genau freust du dich? Aktuell ist es doch so, dass ich ein Spiel einmal kaufe, und jedes Familienmitglied mit seinem eigenen Account damit spielen kann. Und zwar ohne Gold-Abo. Was genau wird jetz besser, das ein Gold-Abo rechtfertigt?
 
@gutenmorgen1: So wie ich es verstehe, bezieht sich das mit der Familie auf den Gold Account, sprich jeder Spieler auf der Konsole kann Gold nutzen, es muss nur einmal gekauft werden, das ist bislang anders: jeder Spieler braucht seinen eigenen Gold Account. Das verleihen von Spielen ist nach meinem Verständnis auf andere Konsolen "erweitert" worden.
 
@gutenmorgen1: *Ninja-Edit*: Ich war wohl zu langsam... siehe Antwort von ZappoB :) *Noch ein Ninja-Edit*: ComputerBase erklärt es glaube ich ein wenig umfangreicher in ihrer News: http://www.computerbase.de/news/2013-08/live-gold-fuer-xbox-one-wird-flexibler/
 
@ZappoB: genau so versteh ichs auch das wird dann ganz schön hart im internet werden ^^ sehs schon kommen foren in denen spiele aneboten werden zum verleih 1€ am tag die community als videothek =) warte da ja schon bei steam drauf ^^


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Xbox One im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59Roccat Kave XTD Digital Premium 5.1 Surround HeadsetRoccat Kave XTD Digital Premium 5.1 Surround Headset
Original Amazon-Preis
169,99
Blitzangebot-Preis
144
Ersparnis 15% oder 25,99
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Xbox One Konsole & Spiele auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles