Nvidia-CEO bestätigt Arbeit am zweiten Surface

Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface
Jen-Hsun Huang, der Chef des Chipherstellers Nvidia hat bestätigt, dass sein Unternehmen derzeit "hart" an einem Nachfolger des Microsoft-Tablets Surface arbeitet. Der Redmonder Konzern hat seine Tablet-Pläne also noch nicht aufgegeben. Microsoft hat bisher zwar keine offiziellen Stückzahlen zum ersten Surface mit Windows RT veröffentlicht, alle Sekundärzahlen lassen aber darauf schließen, dass es alles andere als erfolgreich gelaufen ist. So gab Microsoft jüngst bekannt, dass man beim Surface bis Ende Juni 853 Millionen Dollar Umsatz gemacht habe, allerdings bei Abschreibungen in Höhe von 900 Millionen Dollar, dazu kommen ähnlich hohe Werbekosten (zusammen mit Windows 8).

Es wäre also für Microsoft naheliegend gewesen, das Tablet-Projekt eine Weile ruhen zu lassen, aber anscheinend ist das Gegenteil der Fall. Laut Jen-Hsun Huang, dem Chief Executive Officer von Nvidia, arbeite man derzeit "wirklich hart" an einem Nachfolgegerät. Das sagte er gegenüber der Technik-Seite Cnet.

Das Surface RT gegen das iPad

Jen-Hsun Huang zeigte sich diesbezüglich optimistisch, man "hofft, dass es ein großer Erfolg sein wird." Der Nvidia-CEO, der sich in Vergangenheit auch schon kritisch zum Surface RT geäußert hat, ist vor allem hinsichtlich Windows 8.1 optimistisch.

Er meint, dass insbesondere die Implementierung von Outlook wichtig sei, da das Mail-Programm eine "Killer-App für Windows" darstelle. Mit dem Surface der zweiten Generation werde man die Anwendung auch auf die Microsoft-Tablets bringen, so Jen-Hsun Huang.

Weitere Details nannte er nicht, man kann aber wohl davon ausgehen, dass beim Surface 2 ein Tegra-4-Chipsatz zum Einsatz kommen wird. Microsoft dürfte also zweigleisig fahren, da beim kleinen Surface (mit sieben oder acht Zoll) dem Vernehmen nach derzeit ein Snapdragon 800 von Qualcomm getestet wird. Microsoft wollte zu den Aussagen des Nvidia-Chefs allerdings keinen Kommentar abgeben.

Siehe auch: Microsoft stellt kleinere Surface-Tablets in Aussicht
Im WinFuture-Preisvergleich:

Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface
Mehr zum Thema: Microsoft Surface
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren40
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt bei notebooksbilliger.de

Diese Woche Lenovo B590  Notebook 15.6" mit einem Intel Pentium 2020M, 4GB RAM, 500GB HDD und Windows 7 Lenovo B590 Notebook 15.6" mit einem Intel Pentium 2020M, 4GB RAM, 500GB HDD und Windows 7
Original Preis
399,00
Angebots-Preis
349,00
Ersparnis 13% oder 50,00
Jetzt Kaufen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden