Geräteortung: Android Device Manager ist verfügbar

Vor einigen Tagen hat Google angekündigt, noch im Laufe des Augusts den Android Device Manager, mit dem man ein verlorenes oder gestohlenes Android-Smartphone orten oder auch zurücksetzen kann, freizuschalten. Nun ist die Funktion auch öffentlich verfügbar.

Wie untere anderem Caschys Blog berichtet, kann der vor allem als Diebstahl- bzw. Wiederfind-Schutz gedachte Android Device Manager ab sofort aktiviert werden. Mit dieser Funktion kann ein Android-Smartphone im Fall des Falles auch ferngesteuert komplett gelöscht werden, auch ein Ortungs- und Klingelmodus (der auch im Lautlos-Modus funktioniert) steht bereit, wenn man das Handy einmal verlegt oder verloren hat.

BILDERSTRECKE
Android Device Manager Android Device Manager Android Device Manager


Der Android Device Manager kann nun über ein Web-Interface genutzt werden, allerdings nur dann, wenn man zuvor ein Update für die entsprechenden Google-Play-Services erhalten hat. Dieses erfolgt automatisch, zu finden ist der Gerätemanager dann unter Sicherheit/Geräteadministratoren. Google wird dafür demnächst auch eine eigene App zur Verfügung stellen.

Allerdings dürfte das Ganze noch nicht so funktionieren wie es sollte: Laut zahlreichen Nutzerberichten verweigert der Device Manager trotz der notwendigen Updates (siehe unter anderem Nutzerkommentare auf Android Central) und korrekter Einstellungen die Zusammenarbeit. Warum der Manager auf welchem Gerät funktioniert und auf welchem nicht, lässt sich derzeit schwer zusammenfassen, es gibt hierzu kein klar nachvollziehbares Muster.


Wenn man diese Schutzmaßnahme aber einmal erfolgreich aktivieren konnte, dann scheint alles wie versprochen zu funktionieren. Das betrifft auch die Fern-Löschfunktion. Diese muss allerdings vom Besitzer zuvor explizit erlaubt werden, das geht mit einem Häkchen im Android-Gerätemanager und zwar beim Punkt "Zurücksetzen per Remote-Zugriff zulassen".

Siehe auch: Android - Verlorene Geräte bald finden oder löschen
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Sehr interessant :)
 
Habs gestern einmal getestet, anklingeln hat funktioniert, nur die Ortung noch nicht, kann auch sein das es an meinen Einstellungen am Phone lag.
 
@Stoik: Ja die Ortung muss vom Phone ja auch irgendwie getriggered werden. Sonst muesste es ja permantent GPS Coordinaten an den Server schicken. Der Nutzer will das natuerlich nicht. Also dann gibts special events oder time triggered wann es die GPS Daten schickt. Zb bei einem Reboot oder Runterfahren
 
@-adrian-: Haha, du weißt garnicht was dein Phone und google so alles machen wovon du nichts mitgekommst :D die wissen ganze genau wo du bist https://maps.google.com/locationhistory/b/0?hl=de und es wird sowieso automatische eine App im Hintergrund installiert wenn ihr den Android Device Manager aufruft..
 
@TheUntouchable: ist bei mir Disabled :O


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Interessante Android-Bücher

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles