John Carmack wird Technikchef bei Oculus Rift

Gaming, Cyberbrille, Oculus Rift, Oculus VR Bildquelle: Oculus VR
Der id-Software-Mitbegründer John Carmack ist beim Entwicklerstudio, das das Shooter-Genre mit Doom miterfunden hat, wohl nicht ausgelastet und wird CTO bei der VR-Brille Oculus Rift. Seinen id-Job gibt Carmack aber offenbar nicht auf.
Nachdem es zunächst geheißen hatte, dass Carmack das von ihm mitbegründete Spielestudio id Software ("Doom", "Quake", "Rage"), ganz in Richtung Oculus Rift verlässt, berichtet das Gaming-Blog Polygon inzwischen unter Berufung auf Pete Hines, Sprecher von id-Besitzer Bethesda, dass Carmack nach wie vor beim Doom-Entwickler tätig sein wird.

Carmack bestätigte das auch in eigenen Tweets, schrieb aber, dass Oculus für ihn Priorität besitzen wird: "Meine Zeitaufteilung ist jetzt Oculus vor id vor Armadillo." Letzteres ist ein privates Raumfahrtprogramm, das von John Carmack geführt wird. Bei id Software wird er die technische Leitung beibehalten, Hines' Aussage lässt aber darauf schließen, dass er nicht mehr viel mit dem (Programmier-)Tagesgeschäft zu tun haben wird. John CarmackJohn Carmack mit der VR-Brille Oculus Der legendäre Programmierer, der zweifellos eine wesentliche Rolle in der Erschaffung des Shooter-Genres hatte, schreibt auf der Kickstarter-Seite von Oculus Rift, dass er davon überzeugt ist, dass Virtual Reality (VR) wie sie das noch junge Unternehmen mit der Oculus-Brille umsetzen will, ihn an die Pioniertage im Gaming erinnere. VR gehöre die Zukunft, auch wenn der Weg bis dahin noch weit sei, so Carmack.

Offenbar freut sich der Branchenveteran auf eine Aufgabe, die ihn an die Anfangstage von id Software erinnert: "Es ist eine große Veränderung des Tempos, von der langfristigen Arbeit an sorgfältig entwickelten Code zum panischen Programmieren für die nächste Demo überzugehen", so Carmack in einem weiteren Tweet.

Über die Hintergründe und Folgen für id Software kann man zwar nur spekulieren, beim 1991 gegründeten Studio dürfte es zuletzt alles andere als gut laufen. Nach dem Rage-Flop und den ständigen Verzögerung bei einem etwaigen Doom-3-Nachfolger dürfte dieser (halbe) Abgang von Carmack (dem letzten dort noch tätigen Firmengründer) für noch mehr Unruhe sorgen. Oculus Rift, Id Software, John Carmack Oculus Rift, Id Software, John Carmack Oculus VR
Mehr zum Thema: Doom
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Eschenbach trophy F 10x25 ED Fernglas
Eschenbach trophy F 10x25 ED Fernglas
Original Amazon-Preis
164,65
Im Preisvergleich ab
164,65
Blitzangebot-Preis
125,91
Ersparnis zu Amazon 24% oder 38,74

Preisvergleich der Doom (PC)

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden