Xbox One: Microsoft schraubt den GPU-Takt höher

Microsoft, Sony, Xbox One, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Microsoft Xbox One, Xbox One vs. Playstation 4
Das Redmonder Unternehmen hat seine Next-Generation-Konsole Xbox One Mitte Mai vorgestellt, fertig ist sie aber noch nicht. Microsoft hat nun offiziell bestätigt, dass man die Hardware-Konfiguration noch verändert, betroffen ist vor allem der Grafik-Prozessor.
Wie The Verge unter Berufung auf Xbox-Sprachrohr Larry "Major Nelson" Hryb berichtet, hat dieser in einem heute veröffentlichten Podcast bestätigt, dass man die Taktfrequenz der GPU von 800 MHz auf 853 MHz raufschrauben wird. Derzeit läuft ein interner Beta-Test mit dieser Hardware-Konfiguration.

Im erwähnten Podcast spricht Major Nelson mit Xbox-Live-Vize Marc Whitten, dieser bestätigte die Takt-Erhöhung beim Grafik-Chip auch erstmals offiziell. Zu dieser Maßnahme gab es bisher nur Gerüchte, die auf der Tatsache basierten, dass die PlayStation 4 bei reiner Hardware-Leistung vor der Microsoft-Konkurrenz liegt.


Beim Hauptprozessor gibt es kaum Spielraum, beide im Herbst erscheinende Konsolen haben eine ähnlich getaktete Jaguar-CPU von AMD. Bei der Grafikleistung hat die Xbox One auf dem Papier aber das Nachsehen und hier hat das Unternehmen auch angesetzt. Mit der neuen Taktung soll die Grafik-Performance um etwa 6,5 Prozent verbessert werden.

Wie sich die Änderungen an der GPU in der Praxis auswirken werden, bleibt abzuwarten. John Carmack, Chef-Programmierer der Doom-Schmiede id Software, sagte erst gerade, dass die beiden Konsolen schon jetzt technisch nahezu auf Augenhöhe lägen. Es ist also eher unwahrscheinlich, dass ein höherer GPU-Takt Microsoft einen spürbaren Leistungsvorteil bescheren wird.

Außerdem hat Microsoft einen "Mono Driver" entwickelt, dieser soll nach Unternehmens-Angaben ein Treiber für 100-prozentig optimierte Xbox-One-Grafik sein. Dieser soll Entwicklern helfen, ein Maximum aus der Konsole herauszuholen, schreibt The Verge.

Siehe auch: John Carmack - Xbox One und PS4 fast gleichauf
Im WinFuture-Preisvergleich:

Microsoft, Sony, Xbox One, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Microsoft Xbox One, Xbox One vs. Playstation 4 Microsoft, Sony, Xbox One, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Microsoft Xbox One, Xbox One vs. Playstation 4
Mehr zum Thema: Xbox One
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren92
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden