Tablets: Android schafft die Zweidrittel-Mehrheit

Tablets mit Googles Smartphone-Betriebssystem Android haben auf dem Weltmarkt inzwischen eine bequeme Zweidrittelmehrheit erreicht. Das geht aus aktuellen Statistiken der Marktforscher von Strategy Analytics hervor.

Der Boom dieser Produktkategorie hält demnach weiterhin an. Die weltweiten Verkaufszahlen von Tablets steigerten sich im zweiten Quartal auf 51,7 Millionen Geräte, nachdem im Vergleichszeitraum des Vorjahres 36,1 Millionen Stück abgesetzt wurden. Damit hat das Segment um weitere 43 Prozent zugelegt.

Apple hatte der Produktklasse mit der Einführung seines iPads quasi die Initialzündung gegeben und konnte den Markt lange anführen. Allerdings sorgte die zunehmende Konkurrenz dafür, dass der Anbieter inzwischen ein gutes Stück abgedrängt wurde - zumindest im Vergleich der Betriebssystem-Plattformen. Mit 17 Millionen verkaufen Geräten lag das kalifornische Unternehmen vor einem Jahr nur knapp hinter Android, inzwischen gingen die Absatzzahlen aber auf 14,6 Millionen zurück und der Marktanteil schrumpfte von 47,2 auf 28,3 Prozent.


Die verschiedenen Anbieter von Android-Tablets konnten ihre Verkaufszahlen zusammengenommen hingegen von 18,5 Millionen auf 34,6 Millionen ausbauen. Der Marktanteil kletterte so von 51,4 auf 67 Prozent. Laut Peter King, der bei Strategy Analytics den Tablet-Markt beobachtet, hat die deutliche Verschiebung verschiedene Ursachen. So stoßen auch die Markenhersteller von Android-Tablets immer weiter in die unteren Preissegmente vor, setzen dabei die No-Name-Hersteller unter Druck und sorgen für die Erschließung neuer Käuferschichten. Zum anderen waren die Verkaufszahlen Apples im Vorjahr noch von der Einführung des ersten iPads mit Retina-Display geprägt, während im letzten Jahresviertel kein neues Modell auf den Markt kam.

Das stärkste Wachstum verzeichnete Microsofts Windows-Plattform, die allerdings auch erst mit der Einführung von Windows 8, das es vor einem Jahr noch nicht gab, richtig im Tablet-Sektor ankam. Entsprechend niedrig ist hier noch das Niveau. Die Verkaufszahlen verzehnfachten sich von 0,2 Millionen auf 2,3 Millionen. Der Marktanteil steigerte sich dadurch von 0,5 auf 4,5 Prozent.
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Ich hoffe ja mittelfristig auf wirklich günstige Preise für die echten Win8 Tablets ... ist doch nervig, wenn man mit dem iPad, Android oder Win RT dann irgendwann doch den Laptop anmachen muss, weil irgendwas nicht läuft oder z.B. das iPad wieder Zicken macht beim drucken, etc. Diese ganzen beschnittenen Tablets sind ja ganz nett ... aber ehrlich ... ersetzen können die leider nichts wirklich./edit typos
 
Fehler. Kein Text vorhanden!
 
@WinMaker: Wo genau ist ein iPad näher am PC als ein Android oder Win RT Tablet?
 
@WinMaker: Also RT ist immer noch näher an einem richtigen Rechner, als das iPad. Das fängt schon bei dem riesigen Repertoire an Treibern für USB-Hardware an und hört mit dem vollständigen Desktop-Office noch lange nicht auf.
 
@Knarzi81: Ja, und weil es so toll ist, verfault es in den Regalen der Händler millionenfach.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Devolo dLAN LiveCam Starter KitDevolo dLAN LiveCam Starter Kit
Original Amazon-Preis
109
Blitzangebot-Preis
88
Ersparnis 19% oder 21
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Interessante Android-Bücher

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles