Huawei Ascend G525: 4 Kerne & 2 SIMs für Einsteiger

Der chinesische Hersteller Huawei wird in Kürze mit dem Huawei Ascend G525 ein neues Mittelklasse-Smartphone mit Quadcore-Prozessor auf den deutschen Markt bringen, das sich vor allem an Einsteiger richtet und durch eine umfangreiche Ausstattung bei günstigem Preis abheben soll.

Huawei hat das Ascend G525, das praktisch die Nachfolge des G510 antritt, jüngst in China erstmals präsentiert, vertreibt das Gerät in Südostasien aber bereits seit einigen Wochen in Kooperation mit dortigen Netzbetreibern. Hierzulande wurde das Gerät noch nicht offiziell angekündigt, die Einführung soll aber nach Angaben von Händlern mitte September anlaufen.

BILDERSTRECKE
Huawei Ascend G525 Huawei Ascend G525 Huawei Ascend G525
Huawei Ascend G525 Huawei Ascend G525 Huawei Ascend G525
(14 Bilder)


Das Huawei Ascend G525 hat ein 4,5 Zoll großes Display, das mit einer qHD-Auflösung von 960x540 Pixeln arbeitet. Die Kameras bieten mit 5,0 Megapixeln auf der Rückseite (ohne Blitz) und VGA-Qualität auf der Front nur recht moderate Auflösungen und machen deutlich, dass es sich um ein Smartphone ohne High-End-Anspruch handelt. Auch die Integration von nur vier Gigabyte Flash-Speicher verstärkt diesen Eindruck, auch wenn der Speicher per MicroSD-Karte leicht erweitert werden kann.

Die weitere Ausstattung kann sich hingegen durchaus sehen lassen und weist einige Besonderheiten auf. So steckt im Ascend G525 ein mit 1,2 Gigahertz getakteter Qualcomm Snapdragon S4 MSM8225Q, der ganze vier Rechenkerne an Bord hat und zusammen mit einem Gigabyte Arbeitsspeicher verbaut wird.

Ein weiterer Unterschied gegenüber der Masse der Smartphones ist, dass Huawei das Ascend G525 grundsätzlich mit zwei SIM-Kartenslots ausstattet. Diese sorgen dafür, dass der Nutzer mit zwei Rufnummern erreichbar bleiben kann. Außerdem lassen sich die Vorteile von Prepaid-Anbietern für Telefonie und Internet nutzen oder auch ausländische SIM-Karten parallel betreiben.


Zur weiteren Ausstattung des Huawei Ascend G525 gehören Bluetooth 2.0 mit EDR, N-WLAN, Quadband-GSM und UMTS mit bis zu 7,2 MBit/s und GPS. Das Gerät hat einen 1700mAh-Akku und bringt bei einer Bauhöhe von 9,9 Millimetern rund 155 Gramm auf die Waage. Es wird in den Farben weiß und schwarz angeboten und läuft mit Android 4.1 "Jelly Bean" in Verbindung mit der Huawei-eigenen Emotion UI.

Jeder Kunde erhält mit dem Gerät 20 Gigabyte kostenlosen Cloud-Speicher und kann dort Fotos und andere Inhalte automatisch ablegen lassen. Die Nutzung des vom Dienstleister Bitcasa zur Verfügung gestellten Speichers ist kostenlos und zeitlich unbegrenzt. Das Huawei Ascend G525 wird voraussichtlich ab Mitte September in Deutschland erhältlich sein und wird dann mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von rund 250 Euro starten. Da das Telefon in Südostasien bereits zu Preisen von weit unter 150 Euro vertrieben wird, ist davon auszugehen, dass es auch in Deutschland bereits kurz nach dem Start deutlich günstiger zu haben sein wird.
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Keine Chance gegen das Acer Liquid E2 für 249,-
 
@x-5: Falls man auf einen schnellen GPS-Fix angewiesen ist, womöglich doch. Denn dieser soll beim Acer ziemlich dürftig respektive "lange" sein.
 
was soll dieser Cloud-Speicher? Bei den derzeitigen Tarifen sind die doch sowieso nicht cerwendbar
 
@frust-bithuner: Ganz nebenbei bekommst du bspw. eine 16 GB MicroSD für lächerliche 12 Euro. Du bleibst damit der Herr über Deine Daten. In Zeiten von Prism und Co. sollte man eh einen ganz großen Bogen um Stasi-Cloud und Co. machen.
 
@karacho: Bogen denke ich mal...^^


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Interessante Android-Bücher