Internet Explorer 11 Dev-Preview für Windows 7

Microsoft hat nach der in der Windows 8.1 Preview enthaltenen Vorabversion des Internet Explorer 11 nun auch eine Entwickler-Variante seines neuen Browsers für das ältere, aber immer noch beliebte Windows 7 zur Verfügung gestellt.

Die Internet Explorer 11 Developer Preview für Windows 7 kommt natürlich ganz ohne die für Windows 8 typischen Elemente im Modern UI-Design daher und setzt weiterhin auf die bekannte Desktop-Oberfläche, wie man sie vom Vorgänger kennt. Die Veränderungen beschränken sich fast ausschließlich auf die Interna, so dass die neue Ausgabe des Microsoft-Browsers auch unter Windows 7 noch schnellere Ladezeiten für Websites bieten soll.

Internet Explorer 11 Developer Preview für Windows 7 (HD-Version)

Unter anderem werden JPG-Bilder nun in Echtzeit mit der jeweiligen Grafiklösung dargestellt, so dass Websites schneller laden und weniger Speicher benötigen. Dadurch soll auch der Energiebedarf sinken, was vor allem bei mobilen Geräten für eine längere Akkulaufzeit sorgt, so Microsoft. Hinzu kommt, dass mit dem IE11 auch die Textdarstellung erstmals durch die GPU erfolgt.

BILDERSTRECKE
Internet Explorer 11 Developer Preview Windows 7 Internet Explorer 11 Developer Preview Windows 7 Internet Explorer 11 Developer Preview Windows 7


Außerdem gibt es diverse Sicherheitsverbesserungen und Unterstützung für die neuesten Webstandards. Wie unter Windows 8.1 soll auch der IE11 für Windows 7 Links per Pre-Fetching und Pre-Rendering vorladen und so ein flüssigeres Surfen ermöglichen. Bei der JavaScript-Verarbeitung liegt der IE11 für Windows 7 nach Angaben von Microsoft im Vergleich zu Chrome, Firefox und Opera weiterhin vorn.


Insgesamt soll der Internet Explorer 11 unter Windows 7 vier Prozent schneller arbeiten als Version 10. Im Vergleich zur jüngsten Ausgabe von Googles Chrome soll der IE11 bis zu 30 Prozent schneller sein. Neu ist auch die Unterstützung für WebGL und HTML5-Video. Microsoft hat außerdem die über F12 verfügbaren Entwicklerwerkzeuge grundlegend überarbeitet und ihnen ein neues Interface verpasst.

Wann der Internet Explorer 11 für Windows 7 in der finalen Version vorliegen soll, ist derzeit noch offen. Microsoft hat dazu noch keinerlei Angaben gemacht, es ist jedoch davon auszugehen, dass es nach der Veröffentlichung von Windows 8.1 noch einige Zeit dauern wird, bis der Desktop-Browser für Windows 7 fertiggestellt ist.

Download: IE 11 Developer Preview für Windows 7 32-Bit
Download: IE 11 Developer Preview für Windows 7 64-Bit
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Der letzte Browser der endlich WebGL Unterstützung mit sich bringt. Wie immer bei Microsoft langsam aber am Ende müssen sie sich doch eingestehen, das an der Technologie kein Weg vorbeiführt.
 
[re:1] kkk! am 26.07.13 14:00 Uhr
(-4
@kkk!: für die Minusklicker: schon beim PDF Format hat sich Microsoft früher gestreubt und wollten ihr eigenes Format durchsetzen. Bei Flash dann wieder, usw ... .Das Resultat sieht man heute ja und bestimmt haben damals auch ein paar Fans fleißig auf Minus geklickt, wenn das jemand hier gepostet hätte.
 
@kkk!: WebGL ist noch relativ neu. Ich glaub das wurde erst 2011 zum Standard. Frühere Projekte wie Director 3d oder VRML sind einfach mal gescheitert. Îch kann Microsoft verstehen, dass sie es erst jetzt unterstützen. Freut euch doch, dass sie es überhaupt machen.
 
@ThorIsHere: Das hat nichts mit "Freude" der User zu tun. Wenn Microsoft es nicht gemacht hätte, wäre der IE weg vom Fenster. Videoplattformen werden auf html5 umsteigen. Spiele werden mit WebGL vermehrt kommen. Entsprechend werden die User ihre Browser wählen. Und in diesem Zusammenhang hoffe ich auch, dass Flash endlich verschwindet.
 
@kkk!: warum sollte man auch immer nur das unterstützen, was andere Leute sich ausgedacht haben, wenn man eigene Ideen hat und sich Dinge anders vorstellt? Statt XPS hat sich halt PDF durchgesetzt. Hätte auch anders kommen können. Hätte Microsoft von vornherein sagen sollen "oh, da macht die Konkurrenz was anders, wir stampfen unser Produkt gleich ein oder entwickeln gar nicht erst was eigenes"?


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59Raikko POCKET Beat 2.0 Bluetooth Stereo mobiler mini aktiv LautsprecherRaikko POCKET Beat 2.0 Bluetooth Stereo mobiler mini aktiv Lautsprecher
Original Amazon-Preis
21,61
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis 14% oder 3,13
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Interessante Links & Themenseiten

Bücher auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles