Samsung stellt neuen Octacore für Smartphones vor

Die Chipsparte von Samsung hat mit dem Samsung Exynos 5 Octa 5420 ihren zweiten Octacore-Prozessor vorgestellt, bei dem man eine Leistungssteigerung um 20 Prozent vorgenommen hat und zudem eine erheblich stärkere Grafikeinheit verwendet.

Der neue Samsung Exynos 5 Octa 5420 ist der Nachfolger des 5410, der bereits im Samsung Galaxy S4 im Einsatz ist. Wahrscheinlich bildet der neue Chip die Basis des im September zur IFA erwarteten Samsung Galaxy Note 3. Wie sein Vorgänger besitzt der neue High-End-Prozessor vier leistungsstarke ARM Cortex-A15- und vier stromsparende ARM Cortex-A7-Rechenkerne. Die A15-Cores takten jeweils mit bis zu 1,8 Gigahertz, während es die A7-Kerne auf 1,3 Gigahertz bringen.

Durch die Steigerung der Taktfrequenz erzielt Samsung die Erhöhung der Leistung, wobei man sich wohl vor allem darauf konzentriert hat, die Probleme mit der Lastverteilung zwischen den Kernen in den Griff zu bekommen. Theoretisch sollte der 5420 nun in der Lage sein, die Umschaltung zwischen den mit der ARM big.LITTLE-Architektur integrierten Kernen effektiver zu lösen, weil nun nicht mehr nur jeweils zwischen den vier A15- und A7-Cores gewechselt werden kann, sondern einzelne Kerne individuell angesprochen und genutzt werden können.


Eine ebenfalls sehr wichtige Neuerung beim Exynos 5420 ist der Wechsel von der Imagination PowerVR SGX544MP3 des Vorgängers auf eine sechskernige ARM Mali-T628 MP6 Grafikeinheit. Diese soll eine um mehr als das Doppelte erhöhte 3D-Grafikleistung bieten und unterstützt darüber hinaus OpenCL 1.1 und OpenGL ES 3.0. Dadurch ist der Chip angeblich bestens für die Spielenutzung geeignet.

Durch eine integrierte Bildkompressionstechnologie sollen sehr hochauflösende Displays besser angesprochen werden können und die Verarbeitung von Multimedia-Inhalten energieeffizienter erfolgen. Bisher ist offiziell noch offen, welche Geräte den neuen Chip verwenden sollen, doch Samsung liefert bereits erste Samples an seine Kunden und die Massenproduktion läuft im August und somit rechtzeitig vor der Verfügbarkeit des Samsung Galaxy Note 3 an.
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Samsung Galaxy Note 3 - :3 :3 :3 :3
 
Auch wenn mir Samsung auf den Sack geht, sie treiben schon Technik voran.Feilen machen dann halt meist die anderen :) Grüße
 
[re:1] Stoik am 23.07.13 14:08 Uhr
(-12
@Tribi: Aber auch schon etwas zu schnell.. Gerade für die Leute mies die sich gerade ein S4 gekauft haben und in kürze erscheint eine bessere Variante auf wenn das aktuelle nicht wirklich schlechter deshalb ist.
 
@Tribi: dito! obgleich ich selbst einen Quadcore in diesen Geräten für überzogen halte - meine Meinung. Für MICH reicht ein Dualcore vollends aus.
 
@Stoik: Ist aber normal, dass etwas neues kommt. Ich meine, sie können ja nicht alles stehen lassen und nichts neues rausbringen bis das neue S in die Startlöcher kommt.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59DeutschlandSIM Flat L 1000 im O2-NetzDeutschlandSIM Flat L 1000 im O2-Netz
Original Amazon-Preis
19,95
Blitzangebot-Preis
4,95
Ersparnis 75% oder 15
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles