Nokia Lumia 625: Groß, günstig & schnell im Netz

Der finnische Handyhersteller Nokia hat soeben die Einführung des neuen Nokia Lumia 625 bekanntgegeben. Es handelt sich um das erste Smartphone des Unternehmens, das mit einem 4,7 Zoll großen Display ausgerüstet ist.

Außerdem soll das im mittleren bis unteren Preissegment angesiedelte Lumia 625 trotz eines recht niedrigen Preises mit LTE-Unterstützung aufwarten.

Das Nokia Lumia 625 hat ein 4,7 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von recht mageren 800x480 Pixeln. Der Bildschirm hat eine Abdeckung aus Gorilla Glass 2 und besitzt einen High-Brightness-Modus, um ihn auch im Sonnenlicht ablesbar zu machen.

BILDERSTRECKE
Nokia Lumia 625 Nokia Lumia 625 Nokia Lumia 625
(30 Bilder)


Unter der Haube steckt hier ein Qualcomm Snapdragon 400 ARM-Prozessor mit zwei 1,2 Gigahertz schnellen Krait-200-Kernen und einer integrierten Grafikeinheit vom Typ Adreno 305, wie er auch im neuen HTC One Mini verwendet wird. Außerdem werden 512 Megabyte Arbeitsspeicher und acht Gigabyte interner Flash-Speicher verbaut, die per MicroSD-Karte um bis zu 64 GB erweitert werden können.

Nokia Lumia 625 - Großes Smartphone von Nokia
(HD-Version)

Auf der Rückseite des Nokia Lumia 625 sitzt eine 5-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz, die in der Lage ist, 1080p-Videos aufzunehmen. Auf der Front sitzt eine zusätzliche Kamera, die eine 480p-Videoauflösung bietet. Nokia rüstet das Gerät zudem mit Bluetooth 4.0 Low Energy, N-WLAN, A-GPS und der erwähnten Unterstützung für Quadband-GSM, HSPA+ bis 42 MBit/s und sogar LTE bis 100 MBit/s aus.


Wie beim bisher bereits verfügbaren Nokia Lumia 620 kommt auch hier ein halbtransparentes Kunststoffgehäuse zum Einsatz, das in fünf Farben angeboten wird. Die Hüllen können vom Nutzer nach Wunsch getauscht werden und geben den Blick auf den SIM- und den MicroSD-Kartenslot frei.

BILDERSTRECKE
Nokia Lumia 625 Nokia Lumia 625 Nokia Lumia 625
Nokia Lumia 625 Nokia Lumia 625 Nokia Lumia 625
(30 Bilder)


Der Akku des Nokia Lumia 625 ist mit einer Kapazität von 2000mAh recht üppig bemessen und soll für eine maximale Gesprächsdauer per GSM von 23,9 Stunden sorgen. Im 3G-Modus werden 15,2 Stunden erreicht, während es das Gerät auf bis zu 23 Tage Standby-Zeit bringt. Mit einer Dicke von 9,15 Millimetern ist das Lumia 625 recht dünn, bringt aber mit 159 Gramm recht viel Gewicht auf die Waage.

Das Lumia 625 wird zum Start in Orange, Weiß und Schwarz zu haben sein. Ab Oktober will Nokia auch ein gelbes und ein grünes Modell liefern. Das Gerät kostet nach Angaben des Herstellers 299 Euro.

Im WinFuture-Preisvergleich:

Mehr zum Thema: Nokia
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
finde am 620 gerade gut, dass es nicht so ein riesen brett ist aber lte hätte ich auch gern :-) naja für anspruchslose einsteiger sicherlich ein brauchbares handy, wenn es noch etwas im preis fällt, so und jetzt fehlen noch die ganzen anti-kachel-kommentare.
 
@Fallguy: ich finde es gut, dass Nokia für jeden etwas anbietet. Es gibt dann (spätestens mit dem 625) in allen Bereichen. Highend, Mainstream, Lowcost jeweils Modelle mit großen und kleinen Screens. Ich finde es bei anderen Herstellern nicht gut, dass Highend immer gleich großer Screen ist und Lowend immer = kleiner Screen.
 
@paris: meiner meinung nach hätten die das 625 und das 720 zusammenfassen können. abgesehen von der kamera sieht das 720 eher schlecht aus gegen das 625
 
@paris: wieso? apple bietet doch gerade mit seinen winzigen displays highend an
 
@Fallguy: bitte? Ich finde das 720 um einiges schöner aber ist ja geschmacksache. Das 720 hat doch einen deutlich kleineren Screen. Ich persönlich würde das 720 dem 625 immer vorziehen weil ich es hübscher finde und mir 4.7Zoll viel zu groß sind.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles