Lenovo soll Windows Phone mit Full-HD planen

Der chinesische Computerhersteller Lenovo will möglicherweise in der zweiten Hälfte des Jahres endlich offiziell in den Markt für Windows Phones einsteigen. Aus China sind nun erste Details zu zwei entsprechenden Geräten zu hören.

Wie WPDang unter Berufung auf zwei verschiedene Quellen meldet, will Lenovo angeblich bis zum Ende des Jahres mit eigenen Smartphones auf Basis von Windows Phone 8 an den Start gehen. Eines der Geräte wird angeblich mit einem 4,7 bis 5,0 Zoll großen Display aufwarten, das eine Full-HD-Auflösung bietet.

Außerdem ist von einem Quadcore-Prozessor die Rede. Die Voraussetzungen für die genannte Ausstattung schafft Microsoft mit dem bevorstehenden "General Distribution Release 3"-Update, das noch im weiteren Verlauf des Jahres erscheinen soll. Aktuell unterstützt Windows Phone 8 noch keine Geräte mit vierkernigen CPUs oder Auflösungen oberhalb von 1280x768 Pixeln.

Der Preis der Lenovo-Smartphones mit Microsofts mobilem Betriebssystem soll sich unterhalb der 3000-Yuan-Marke bewegen, was umgerechnet gut 370 Euro entspricht. Dem Preis nach zu urteilen, würde es sich bei den Geräten eher um High-End-Modelle handeln, denn in Lenovos Heimatmarkt China sind die meisten Smartphones eher günstiger zu haben.


Weitere Details zur technischen Ausstattung oder einem Termin stehen bisher noch aus. Lenovo bietet seine Smartphones bisher fast ausschließlich in China an, hat jedoch angekündigt, im Jahr 2013 auch in Europa und anderen Regionen in den Markt einzusteigen. Für Microsoft wäre ein großer Hersteller wie Lenovo natürlich eine willkommene Unterstützung, denn aktuell fehlt es vor allem an einem schlagkräftigen weiteren Hardware-Partner.

Vor einiger Zeit tauchten bereits die Codenamen Lenovo "Snoopy" und "Aupres" auf, wobei unklar ist, ob sie im Zusammenhang mit den geplanten Windows Phones von Lenovo stehen. Aktuell ist einzig Nokia mit einem breiten Sortiment für Windows Phone aufgestellt. Die Konkurrenten HTC und Samsung haben zwar ebenfalls entsprechende Geräte im Angebot, ihr Engagement hält sich aber deutlich in Grenzen.
Mehr zum Thema: Windows Phone
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Sehr schön, immer her mit den Alternativen! Macht hoffentlich etwas Druck auf die doch recht teuren Einstiegs-Preise von Nokia.
 
@hhgs: Teuer? 150€ für ein Lumia 520 (was es auch schon für 111€ gegeben hat) findest du zu viel für ein Smartphone?
 
[re:2] hhgs am 22.07.13 13:45 Uhr
(+3
@fazeless: Okay, ich hatte mich falsch ausgedrückt. Ich meinte die Einstiegspreise in den Markt (der HighEnd).
 
@hhgs: Teuer? Das Nokia 920 fängt bei 310€ an, nur die neuen Geräte wie 925 und 1xxx kosten viel. Persönlich finde ich das 820 sehr schön, leider nur zu groß für mich.
 
@L_M_A_O: "Alte" serien kosteten schon immer weniger als die aktuellen. Wenn man vergleicht - und wir reden beim Lenovo um ein neues, aktuelles High-End Gerät - muss man natürlich auch mit der aktuellen High-End Serie der Konkurrenz vergleichen. Das kostet nunmal knapp 500€. Konkurrenz hat noch nie geschadet.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebtes Windows Phone

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59Raikko POCKET Beat 2.0 Bluetooth Stereo mobiler mini aktiv LautsprecherRaikko POCKET Beat 2.0 Bluetooth Stereo mobiler mini aktiv Lautsprecher
Original Amazon-Preis
21,61
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis 14% oder 3,13
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Beliebt auf Amazon