iPhone 5S wegen größerem 4,3-Zoll-Display später?

Microsoft, Smartphone, Apple, App, iOS, Skype, Chat, Voip, iPhone 5, Instant Messaging, Videotelefonie, Internettelefonie Bildquelle: Skype
Apple hat die Einführung des iPhone 5S laut einem Bericht aus Taiwan auf das Ende des Jahres verschoben, um das Gerät mit einem größeren Display auszustatten. Ursprünglich war der Launch wohl für das dritte Quartal vorgesehen, doch nun soll das neue Smartphone erst später auf den Markt kommen.
Wie der US-Wirtschaftsdienst Bloomberg unter Berufung auf die nur in chinesischer Sprache erscheinende taiwanische Zeitung Commercial Times berichtet, will Apple das iPhone 5S offenbar mit einem auf 4,3 Zoll vergrößerten Display ausrüsten. Dem Vernehmen nach handelt es sich wie erwartet weiterhin um ein hochauflösendes "Retina"-Display.

Bisher ging man davon aus, dass das Apple iPhone 5S wieder mit einem 4-Zoll-Display daherkommen würde, das die gleiche Auflösung bieten würde wie beim aktuellen iPhone 5. Durch eine Vergrößerung des Bildschirms wird nun mit einer Steigerung der Auflösung gerechnet, wobei unklar ist, welche Pixeldichte das neue Display haben wird.

Die Commercial Times beruft sich in ihrem Bericht auf nicht näher bezeichnete Personen aus der taiwanischen Halbleiterindustrie, also wahrscheinlich Mitarbeiter von Apples Zulieferern. Apple dürfte sich wie immer nicht zu den Gerüchten äußern. Für Ende des dritten Quartals - also den September - wird zunächst mit der Einführung des neuen günstigeren iPhone-Modells gerechnet, nachdem die Auslieferung der ersten dafür benötigten Chips bereits im Juni anlief, so die Zeitung.

TSMC, Apples Vertragsfertiger für die beim iPhone 5S verwendeten Prozessoren, werde wahrscheinlich im August mit der Bereitstellung der ersten neuen Chips für das verbesserte iPhone beginnen, heißt es weiter. Vorgestern tauchten zum letzten Mal die angeblichen Spezifikationen des iPhone 5S auf, in denen noch von einem 4-Zoll-Display die Rede war.

Bei der CPU soll es sich um den gleichen Apple A6 handeln wie im aktuellen iPhone 5S, wobei allerdings eine höhere Taktung verwendet werde, hieß es. Außerdem wolle Apple auf einen vierkernigen Grafikteil vom Typ Imagination PowerVR SGX544MP4, zwei Gigabyte RAM und NFC-Unterstützung setzen. Obendrein wurde erneut der Fingerabdruckleser erwähnt. Microsoft, Smartphone, Apple, App, iOS, Skype, Chat, Voip, iPhone 5, Instant Messaging, Videotelefonie, Internettelefonie Microsoft, Smartphone, Apple, App, iOS, Skype, Chat, Voip, iPhone 5, Instant Messaging, Videotelefonie, Internettelefonie Skype
Mehr zum Thema: iPhone
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren72
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:00 Uhr Telefunken XF50A401 127 cm (50 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, DVB-T2 H.265/HEVC, Smart TV, Netflix)
Telefunken XF50A401 127 cm (50 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, DVB-T2 H.265/HEVC, Smart TV, Netflix)
Original Amazon-Preis
449,99
Im Preisvergleich ab
449,00
Blitzangebot-Preis
369,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 80

Apple iPhone im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden