"Ein Microsoft": Ballmer gibt Konzernumbau bekannt

Steve Ballmer, Microsoft Build, build 2013 Bildquelle: Microsoft BUILD 2013 (Roland)
Es ist bereits seit einer Weile bekannt, dass das Redmonder Unternehmen eine weitreichende Umstrukturierung vorbereitet, nun ist klar, wie diese aussieht. Microsoft-CEO Steve Ballmer hat nun Mitarbeiter darüber informiert.
In einem internen Schreiben, das auch im News Center des Redmonder Unternehmens veröffentlicht worden ist, hat Microsoft-CEO Steve Ballmer die Mitarbeiter des Konzerns über die Neuorganisation der Firmenstruktur informiert. Das Ziel der Maßnahmen sei es laut Ballmer, dass Microsoft künftig Innovationen mit "größerer Geschwindigkeit, Effizienz und Leistungsfähigkeit in einer sich schnell verändernden Welt" einführen könne.

Angekündigt hat Ballmer die Umstrukturierung bereits vergangenen Oktober und hatte damals einen Fokus auf "Geräte und Dienste" angekündigt. Das bekräftigte er auch in dem nun verschickten Memo und stellt die Maßnahmen auch unter das Motto "Ein Microsoft" (so lautet auch der Titel des Ballmer-Schreibens). Ballmer CESHat die Katze nun aus dem Sack gelassen: Microsoft-CEO Steve Ballmer Administrative Unternehmensbereiche sollen künftig zentral tätig sein, was bedeutet, dass die technischen Sparten nicht mehr eigene Unterabteilungen für Finanzen, Rechtliches und Marketing haben werden. Bei den technischen Abteilungen wird von acht auf vier reduziert: Betriebssysteme, Apps, Cloud und Geräte.

Das hat auch zahlreiche Veränderungen zur Folge, innerhalb von Microsoft werden so manche Spitzenmanager die Abteilung wechseln oder neue Aufgaben dazubekommen. Die wichtigsten personellen Veränderungen im Detail:

  • Terry Myerson, bisher Chef von Windows Phone, wird die Betriebssystem-Sparte leiten, zu dieser zählen künftig Windows, Windows Phone und die Xbox-Software.

  • Julie Larson-Green, aktuelle Co-Leiterin der Windows-Abteilung und Nachfolgerin von Steven Sinofsky, übernimmt die Microsoft-Hardware, darunter Surface und Xbox. In ihre Verantwortung fallen künftig Hardware-Entwicklung, Zulieferer-Angelegenheiten. Zu dieser "Devices and Studios Engineering Group" gehören auch Games, Musik, Videos und andere Unterhaltungsbereiche.

  • Qi Lu, aktuell Bing-Chef, übernimmt die Leitung aller Online-Dienste von Microsoft sowie Apps und Programme wie Office.

  • Satya Nadella, der derzeit das Geschäft mit Servers & Tools beaufsichtigt, wird die Cloud-Angebote der Redmonder leiten.

  • Eric Rudder leitet künftig die Advanced Strategy and Research Group, zu der unter anderem Microsoft Research zählt.

  • Tami Reller, aktuell CFO und CMO, wird oberste Marketing-Chefin des Unternehmens.

  • Tony Bates, derzeit noch Skype-Chef, wird Leiter der Business Development and Evangelism Group und sich um OEM- und Partner-Angelegenheiten kümmern.


Das sind natürlich nur die wichtigsten Umbesetzungen im Konzern, im Zuge der Neuorganisation wird es zweifellos auch auf niedrigeren Ebenen so manchen Job-Wechsel geben. Auch werden einige Manager aus dem Unternehmen ausscheiden, darunter Kurt DelBene, der bisherige Office-Chef. Microsoft, Ceo, Steve Ballmer Microsoft, Ceo, Steve Ballmer microsoft
Mehr zum Thema: Microsoft Corporation
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren62
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Prepaid SIM-Karte mit Smart-Option L 2 Monate gratis (keine Vertragsbindung) 200 Min./200 SMS/500 MB Highspeed-Internet 25 Euro für Handynummern-Mitnahme
Prepaid SIM-Karte mit Smart-Option L 2 Monate gratis (keine Vertragsbindung) 200 Min./200 SMS/500 MB Highspeed-Internet 25 Euro für Handynummern-Mitnahme
Original Amazon-Preis
9,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
7,92
Ersparnis zu Amazon 20% oder 1,98

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden