Google: Halbe Milliarde Dollar für Moto-X-Marketing

Motorola DROID Mini, Motorola DROID MAXX, Motorola DROID Ultra Bildquelle: @evleaks
Der Internetkonzern Google wird dem vor einiger Zeit aufgekauften Smartphonehersteller Motorola rund eine halbe Milliarde Dollar zur Vermarktung des in Kürze erwarteten neuen Android-Smartphones Moto X zur Verfügung stellen, berichtet das Wall Street Journal.
Den Angaben zufolge, soll Motorola mehrere hundert Millionen Dollar von dem Mutterkonzern Google erhalten, um damit die seit langem erwarteten neuen Smartphones, also vor allem das Moto X, aber auch das DROID Ultra und das DROID MAXX in den USA, Europa und anderen Regionen der Welt möglichst erfolgreich zu bewerben. Motorola DROID Familie 2013Motorola DROID Mini, Ultra und MAXX Die Gesamtsumme der Marketinggelder, die Motorola von Google erhält, werde möglicherweise jenseits der 500-Millionen-Dollar liegen, so die Zeitung unter Berufung auf Quellen, die mit dem Thema vertraut sein sollen. Unter anderem sollen alle großen US-Netzbetreiber die neuen Smartphones in ihr Produktsortiment aufnehmen, unter anderem weil Motorola entsprechende Anreize schaffen werde.

Dem Hersteller sei es zudem gelungen, die von den Partnern unter den Mobilfunkanbietern üblicherweise vorinstallierten Anwendungen auf ein Minimum zu reduzieren. Dadurch sind die Geräte praktisch "Bloatware"-frei, haben also kaum unnötige Software an Bord. Motorola hatte kürzlich angedeutet, dass man außerdem weniger Wert auf möglichst große Margen legen werde als die Konkurrenz, so dass die neuen Smartphones schnell günstiger werden können.

Im Vergleich zu den letztjährigen Marketing-Ausgaben von Apple und Samsung in den USA, die jweils bei 333 beziehungsweise 401 Millionen Dollar lagen, sei damit zu rechnen, dass Google und Motorola allein für die Vermarktung des Moto X schon eine größere Summe ausgeben wollen. Generell sei Google daran interessiert, die Führungsrolle von Samsung und Apple im Smartphone-Markt und die damit einhergehende Dominanz endlich zu brechen, worauf viele andere Hersteller und Zulieferer seit langem hoffen.

Unterdessen ist das oben eingebundene Bild über den bekannten Twitter-User @evleaks veröffentlicht worden. Es zeigt das Motorola DROID Mini neben dem DROID Ultra und dem Droid MAXX. Dabei handelt es sich um die in Zusammenarbeit mit dem US-Netzbetreiber Verizon geplanten neuen Smartphones von Motorola, die sich unter anderem durch ein Karbongehäuse von der Konkurrenz abheben sollen. Bei den größeren Modellen werden außerdem sehr leistungsstarke Akkus verbaut, die teilweise weit mehr als für zwei Tage Akkulaufzeit sorgen sollen. Motorola DROID Mini, Motorola DROID MAXX, Motorola DROID Ultra Motorola DROID Mini, Motorola DROID MAXX, Motorola DROID Ultra @evleaks
Mehr zum Thema: Google Inc.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden