Wii U: Publisher von Nintendo-Konsole enttäuscht

Spielekonsole, Nintendo Wii U, The Legend of Zelda Bildquelle: Nintendo
Das Wii-U-Spiel ZombiU demonstrierte wie kaum ein anderer Titel die Möglichkeiten der aktuellen Konsole von Nintendo. Für Entwickler Ubisoft war die Zombie-Hatz allerdings kein Erfolg, ganz im Gegenteil sogar, wie der Ubisoft-Chef verriet.
Wie Yves Guillemot, CEO des französischen Spielepublishers Ubisoft, gegenüber der Spiele-Branchenseite Gamesindustry International sagte, war ZombiU für das Unternehmen nicht profitabel und das nicht einmal "ansatzweise", so Guillemot. Entsprechend verfolge man nun auch keine Pläne mehr hinsichtlich einer Fortsetzung.

Hintergrund dieses Berichts ist eine Analyse der aktuellen Chancen der Nintendo-Konsole, deren besonderes Merkmal ihr mitgelieferter Tablet-artiger Controller ist. Gamesindustry stellt sich dabei die Frage, ob die Wii-U-Konsole im kommenden Weihnachtsgeschäft überhaupt noch eine Chance hat. So viel vorweg: Es wird schwierig.


Derzeit sieht es zwar nicht danach aus, dass der Wii U ein Comeback gelingt, Gamesindustry betont aber eine bereits lange Jahre bekannte Erkenntnis, nämlich dass man Nintendo nie abschreiben sollte - das Unternehmen ist schon mehrfach totgesagt worden, kam aber etwa nach dem GameCube-Debakel fulminant mit der Wii zurück.

Grund für viel Optimismus gibt es derzeit aber dennoch nicht: Zwar hat Nintendo auf der E3 einen Schub an Nintendo-eigenen Games angekündigt, bei den Drittherstellern herrscht derzeit aber große Enttäuschung im Hinblick auf Nintendo und die Wii U. Bei Ubisoft, wo man normalerweise keine Scheu vor neuen Plattformen hat, ist die Begeisterung merklich abgekühlt. Activision-Chef Eric Hirshberg verweist diplomatisch auf "solide" Verkäufe, wollte aber darüber hinaus nichts in Sachen Wii U ankündigen.

Unverblümt spricht dagegen EA-Manager Peter Moore über die Enttäuschung des Großpublishers: Man habe die Konsole zum Start mit gleich vier Titeln unterstützt, allerdings hätten sich diese als Enttäuschung herausgestellt. Electronic Arts bemängelt vor allem das Fehlen eines gut funktionierenden Multiplayer-Systems, bereits vor einiger Zeit hat EA angekündigt, (fast) keine Spiele mehr für die Wii U herausbringen zu wollen.

Siehe auch: Electronic Arts entwickelt keine Wii-U-Spiele mehr Spielekonsole, Nintendo Wii U, The Legend of Zelda Spielekonsole, Nintendo Wii U, The Legend of Zelda Nintendo
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren79
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:40 Uhr AUKEY Wlan USB Stick 2 in 1 mit Bluetooth 4.0 Empfänge 150Mbps für Windows 7 / 8 / 8.1 / 10, Ihre PC, Laptop und andere Geräte, die ohne Wireless oder Bluetooth 4.0 Funktion
AUKEY Wlan USB Stick 2 in 1 mit Bluetooth 4.0 Empfänge 150Mbps für Windows 7 / 8 / 8.1 / 10, Ihre PC, Laptop und andere Geräte, die ohne Wireless oder Bluetooth 4.0 Funktion
Original Amazon-Preis
15,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
11,99
Ersparnis zu Amazon 25% oder 4
Nur bei Amazon erhältlich

Nintendo Wii U im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden