Mattrick wollte Microsoft von Zynga-Kauf überzeugen

Logo, Online-Spiele, Zynga Bildquelle: Zynga
Don Mattrick, ehemaliger Chef der Xbox-Sparte beim Redmonder Unternehmer und seit kurzem neuer CEO beim Social-Gaming-Anbieter Zynga, ist offenbar bereits seit Jahren ein Zynga-Fan: Wie nun bekannt wurde, hat Mattrick bereits 2010 einen Kauf angeregt.
Im Mai bzw. Juni präsentierte Don Mattrick noch die Next-Generation-Konsole von Microsoft, vergangene Woche wurde jedoch bekannt, dass der Manager den Redmonder Konzern verlässt und er neuer Chef des Social-Gaming-Anbieters Zynga wird.

Wie nun das Wirtschaftsportal Bloomberg berichtet, hatte Mattrick wohl schon länger ein Interesse an jenem Unternehmen, das mit Facebook-Spielen wie FarmVille groß geworden ist. Laut Bloomberg wollte Mattrick seinen ehemaligen Arbeitgeber bereits vor drei Jahren überzeugen, Zynga zu übernehmen. Don MattrickDon Mattrick (li.) und Zynga-Gründer Mark Pincus Laut Bloomberg-Informationen soll der 49-Jährige auch konkrete Gespräche mit Zynga-Gründer Mark Pincus geführt haben. Hintergrund des Interesses waren die damals noch extrem populären Games wie FarmVille. Diese wollte man auf die Xbox 360 holen, um die Konsole zu stärken. Letztlich scheiterten die Gespräche aber, die genauen Gründe nennt Bloomberg allerdings nicht.

Siehe auch: Xbox - Mattrick verlässt Microsoft, wird Zynga-CEO

Nun steht Don Mattrick selbst an der Spitze von Zynga, ihn erwartet aktuell allerdings ein deutlich schwierigerer Job als zur Zeit des nun vermeldeten Microsoft-Interesses an Zynga. Dort geht es nämlich seit einer ganzen Weile bergab, der ehemalige Star unter den Anbietern von sozialen Spielen hatte zuletzt große Probleme. Hintergrund der Schwierigkeiten ist die anhaltende Abkehr von Nutzern von Browser-basierten Spielen, stattdessen greifen immer mehr Leute auf mobile Games zurück.

Problematisch für den neuen Zynga-Chef ist auch der Mitarbeiter-Exodus, zuletzt musste das Unternehmen ein Fünftel aller Mitarbeiter entlassen. Einer der betroffenen Entwickler zeichnete daraufhin ein alles andere als positives Bild der FarmVille-Macher.

Siehe auch: Ex-Mitarbeiter nennt Zynga ein "sinkendes Schiff" Logo, Online-Spiele, Zynga Logo, Online-Spiele, Zynga Zynga
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr CUBOT Dinosaur 5.5'' 2.5D HD Screen 4G-Smartphone Android 6.0 Quad Core 1.3GHz Dual SIM Handy ohne Vertrag 3GB RAM+16GB ROM HotKnot WIFI 
CUBOT Dinosaur 5.5'' 2.5D HD Screen 4G-Smartphone Android 6.0 Quad Core 1.3GHz Dual SIM Handy ohne Vertrag 3GB RAM+16GB ROM HotKnot WIFI 
Original Amazon-Preis
134,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
101,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 33

Zyngas Aktienkurs in Euro

Zyngas Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden