Xbox One & Kinect sollen starken Werbefokus haben

Microsofts kommende Next-Generation-Konsole Xbox One steht immer wieder aufgrund diverser umstrittener Entscheidung im Licht der Öffentlichkeit. Nun kommt ein weiterer diskussionswürdiger Punkt dazu, nämlich der kolportierte Werbe-Fokus der Xbox One.

Online-Werbung ist derzeit ein heißdiskutiertes Thema und Microsoft hat es nun innerhalb weniger Tage geschafft, gleich mehrmals Stirnrunzeln auszulösen. Gestern kündigte man (allerdings teils missverständlich aufgenommen) Werbepläne bei der Bing-Integration in der Suche von Windows 8.1 an, nun ist ein Bericht von Sticktwiddlers aufgetaucht, in dem es heißt, dass Microsoft das Xbox-One-Dashboard "im Hinblick auf Werbung" entworfen haben soll.

Und zwar besuchte man jüngst die britische Microsoft- und Xbox-Zentrale in London, so die Gaming-Schnickschnack-Seite, und konnte dabei auch mit Mitgliedern des Werbe-Teams von Xbox Live sprechen. Die namentlich nicht genannten Microsoft-Mitarbeiter gaben sich dabei überraschend gesprächig und verrieten so manche Details zur Einbindung von Werbung in die Xbox One sowie den Zusammenhang mit dem Kinect-Sensor.

Xbox One: Die Hintergründe des Designs
(HD-Version)

So heißt es, dass (Xbox One-)Werbung künftig sowohl für Controller- als auch Kinect-Steuerung optimiert sein müsse. Insgesamt sollen die Anzeigen eine höhere Zielgruppen-Orientierung aufweisen. Mit der Xbox One werden sich "Technologie und Kinect" deutlich verbessern, dazu zählen unter anderem auch die "Sprache und der Übergang zwischen Gaming und Fernsehen" und man hofft, dass man das auch für Werbezwecke übernehmen kann, so einer der britischen Microsoft-Mitarbeiter.


Biometrische Daten erhalte man aber nur wenige, heißt es, man betont, dass Microsoft den Nutzer von jeglichem Missbrauch schützen wolle und deshalb auch nicht alles, was theoretisch möglich wäre, implementieren kann. Was genau man machen wird und was nicht, wird jedoch nicht genau verraten.

Sticktwiddlers erwähnt beispielsweise die Möglichkeit, dass die Xbox One über Kinect erkennen kann, welches Familienmitglied gerade vor der Konsole sitzt und diese Person eben zugeschnittene Anzeigen eingeblendet bekommt. Ob das tatsächlich geplant oder nur ein Gedankenspiel ist, geht aus dem Artikel allerdings nicht hervor.
Mehr zum Thema: Xbox One
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
so etwas einzubauen ist das eine. aber aktiv eine negative nachricht nach der anderen rauszuhauen ist schon sehr merkwürdig. microsoft was ist nur los mit dir :)
 
@Matico: Ich sehe das Positiv. Somit erhalte ich in Zukunft vielleicht Werbung, welche mich INTERESSIERT. Wer wirklich gegen Werbung ist, und ein Android Gerät hat, unterstützt z.B. die Grösste Werbemaschine der Welt. Irgendwie widersprüchlich oder?^^
 
@Edelasos: Glaubst du wirklich daß die XBox plötzlich für Pornos werbung macht nur weil du davor sitzt? Das wird auch weiterhin der selber irrelevante Mist sein dem man auch sonstwo vorgesetzt bekommt.
 
@Johnny Cache: Das wird sich zuerst herausstellen müssen oder? Des weiteren, hat die Xbox bisher nur sehr selten Werbung eingeblendet. Ich habe bei meinem Dashboard 1 Werbeanzeige die nicht Microsoft Produkte zeigt. Die One wird das nicht viel anders machen.
 
@Edelasos: "Dank" irgendwelcher bekloppter Jugendschutz-Features wird sowas niemals kommen. Und letztendlich muß es ja noch nicht um mal um "böse" Pornos gehen, sondern ganz allgemein um Dinge für Erwachsene.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Xbox One im Preisvergleich

Xbox One Konsole & Spiele auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles