Xbox Music neue Features und Web-Version für alle

Microsoft hat auf der BUILD 2013 Konferenz den Startschuss für die im Herbst erwartete Einführung von Windows 8.1 gegeben. Zu den wenigen bisher unbekannten Neuerungen, die Windows-Chefin Julie Larson-Green während ihres Auftritts zeigte, gehörte auch die neue Version von Xbox Music.

Wie bisher wird die Software auch die Möglichkeit zum kostenlosen Streaming von Musik bieten, neu ist aber, dass Microsoft die App umgestaltet hat, um die Wiedergabe in den Mittelpunkt zu stellen.

Bisher habe man sich auf das "Entdecken" von neuen Künstlern, Alben und Musikstücken konzentriert, doch mit der neuen Ausgabe von Xbox Music ändere sich dies. Künftig werde die Wiedergabe eine ebenso wichtige Rolle spielen. Unter anderem hat man dazu dafür gesorgt, dass der Nutzer deutlich leichter an neue Musik kommt.


Unter anderem wird es möglich sein, Websites zu analysieren und nach den Namen von Künstlern zu durchforsten. Dann kann Xbox Music automatisch eine Playlist der in Microsofts Bibliothek verfügbaren Stücke auf Grundlage der auf der jeweiligen Seite erwähnten Künstler erstellen. Ebenfalls neu ist das sogenannte Xbox Radio, bei dem man Playlists anhand seiner eigenen Vorlieben erstellen lassen kann, ähnlich wie es auch mit Last.fm oder auch Pandora möglich ist.

BILDERSTRECKE
App für Xbox Music unter Windows 8.1 App für Xbox Music unter Windows 8.1 App für Xbox Music unter Windows 8.1


Ein Abonnement ist für die Nutzung von Xbox Radio nicht notwendig und auch das Überspringen von einer Vielzahl von Titeln ist offenbar ohne große Einschränkungen möglich. Eine der wichtigsten Neuerungen in Xbox Music ist wie erwähnt das neue Design. Unter anderem kann man damit angeblich leichter auf die verschiedenen Musikquellen zugreifen, um Titel aus der eigenen Sammlung, dem Radio oder der Online-Bibliothek abzuspielen.

Für die kommende Woche wird bereits der Start einer Webvariante von Xbox Music erwartet. Damit wird es auch mit anderen Geräten, die nicht mit Windows laufen, möglich sein, auf den Musikdienst von Microsoft zuzugreifen.
Mehr zum Thema: Xbox 360
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Ich frage mich gerade, wie die Share Funktion aus dem web um playlists zu erstellen, funktioniert. Bei mir klappt das momentan nicht
 
Wegen überspringen der Titel bzw. der SmartDJ Funktion folgendes: "Kostenlose Nutzung der Streaming-Funktion wird nach 6 Monaten auf zehn Stunden pro Monat eingeschränkt; kostenpflichtiges Xbox Music Pass Abonnement ohne Begrenzung."
 
Wie viele Songs sind inzwischen bei Xbox Music vorhanden? Damals zum Start gab es ja 30 Mio. was damals mehr als bei iTunes, Spotify und Co waren.
 
@PranKe01: Wie viele genau, keine Ahnung. Aber ich kann nur sagen, dass ich nahezu alle Alben abseits des Mainstreams gefunden habe aus dem Genre Black & Death Metal


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59DeutschlandSIM Flat L 1000 im O2-NetzDeutschlandSIM Flat L 1000 im O2-Netz
Original Amazon-Preis
19,95
Blitzangebot-Preis
4,95
Ersparnis 75% oder 15
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Xbox 360-Artikel auf Amazon