Neuer Startknopf: Debüt in Windows Server 2012 R2

Im Vorfeld der Build-Konferenz, die diese Woche in San Francisco über die Bühne geht, hat Microsoft die Vorabversion seines Server-Betriebssystems veröffentlicht. Die ist auch für Nicht-Nutzer interessant, da es das Debüt des "neuen" Starbuttons ist.

Mit Windows 8.1 wird es die zweifellos umstrittene Rückkehr des Startknopfs geben und demnächst wird man die Preview-Version des Windows-8-Updates selbst ausprobieren können. Schon jetzt kann man die neue Funktion in der linken unteren Ecke ausprobieren oder zumindest sehen, da sie bei Windows Server 2012 R2 inkludiert ist, wie unter anderem The Verge berichtet.

Und wie bereits aus dem Vorfeld bekannt, stellt die Starknopf-Rückkehr kein Comeback des Startmenüs samt der damit verbundenen Möglichkeiten und Funktionen dar. Aber: Microsoft hat dennoch zugehört, zumindest teilweise. Windows 8.1 "Blue" Start-ButtonHerunterfahren ist nun über einen Rechtsklick links unten möglich Denn das Redmonder Unternehmen hat eine Möglichkeit eingebaut, über den neuen Startbutton (der im Grunde nur eine optische Version des linken unteren "Hot Corners", also der interaktiven Ecke ist) die bis Windows 7 wohl meistgenutzte Funktion dieses Knopfes nutzen zu können: Herunterfahren bzw. Neustart.

Allerdings ist dafür ein zumindest kleiner gedanklicher Umweg notwendig: Denn das neue Herunterfahren ist im Kontextmenü, das via Rechtsklick links unten erreichbar ist, zu finden. Das ist zwar eine verhältnismäßig kleine Anpassung, sie wird aber sicherlich einige freuen (Anm. des Autors: Den Rechtsklick-Shutdown haben wir übrigens bereits im August des Vorjahres in einem "Senf 8"-Beitrag vorgeschlagen, es war also ein Schritt, der sich wohl aufgedrängt hat).


Ebenfalls bereits bekannt ist die künftige Möglichkeit von Windows 8.1, die Funktionen der Ecken anpassen bzw. deaktivieren zu können. Auch das findet sich in der Preview von Windows Server 2012 R2. Schließlich ist auch noch der Direkt-Boot in den Desktop an Bord, beim Betätigen von Start kann man jetzt auch einstellen, dass man direkt in die App-Übersicht gelangt.

Download: Windows Server 2012 R2 Preview (TechNet)
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Wow, nach diesen Änderungen muss man ja fast zu Windows 8.1 wechseln. So viel Innovation und Verbesserungen. Sie haben auf User gehört und das Startmenü zurück gebracht. Als nächstes hol ich mir noch Tablet und Phone von MS.
 
@shriker: Startbutton != Startmenü
 
@Manuel147: Für viele Menschen ist der Knopf trotzdem hilfreich. Wie MS selbst schon sagte überall anders (CharmsBar, WP etc wird das StartMenü/HomeScreen) immer über ein Windows Symbol erreicht. Ausnahme war bisher die aktive Ecke. Ich finde die Rückkehr des Buttons sinnvoll. Wer ein altbackenes Startmenü haben will kann ja eine der drittanbieter Versionen nutzen. Wer schnell Apps starten will nutzt Win+Q.
 
@paris: Aber die größte Hürde ist nun mal das Fullscreen Startmenü mit seinen - nicht Desktop optimized - Riesen-Tiles
 
@Manuel147: Die größte Hürde ist das Fullscreenstartmenü, welches eine ganz andere Bedienung an den Tag legt als der normale Desktop. Win8 ist ein leben zwischen 2 Welten und das ist niemals Produktiv...


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59Sony Xperia SP SmartphoneSony Xperia SP Smartphone
Original Amazon-Preis
206,84
Blitzangebot-Preis
184,99
Ersparnis 11% oder 21,85
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles