Huawei 'offen' für Kauf von Nokia, aber keine Pläne

Windows Phone 8, Huawei, Huawei Ascend W2, Ascend W2 Bildquelle: Chinesenleaks
Der Chef des chinesischen Herstellers Huawei hat mit Äußerungen für Aufsehen gesorgt, wonach sein Unternehmen an einer Übernahme von Nokia interessiert wäre, um seinen Marktanteil bei Smartphones in Europa und den USA schnell zu steigern. Mittlerweile hat Huawei das Ganze jedoch dementiert.
Anlässlich der Vorstellung seines neuesten Android-Smartphones Huawei Ascend P6 erklärte Richard Yu, der Chef von Huaweis Sparte für Consumer-Geräte, dass man mit dem Kauf von Nokia liebäugelt, weil sich daraus Synergien ergeben, meldete die Financial Times. Eine Umsetzung eines solchen Vorhabens hänge jedoch von der Bereitschaft Nokias ab. Huawei selbst sei jedoch offen für derartige Pläne.

Inzwischen hat Bill Plummer, Huaweis Vice President for External Affairs, die möglichen Vorbereitungen für den Kauf von Nokia jedoch laut Reuters deutlich dementiert. Es gebe derzeit keinerlei konkrete Pläne für eine Übernahme des finnischen Handyherstellers, so Bill Plummer. Nokia selbst wollte sich nicht weiter äußern und erklärte lediglich, dass man zu Spekulationen des Marktes keinerlei Kommentar abgeben werde.

Obwohl eine tatsächliche Übernahme von Nokia durch Huawei für äußerst unwahrscheinlich gehalten wird, legte der Aktienkurs des Unternehmens nach Yus Äußerungen zwischenzeitlich um mehr als elf Prozent zu. Inzwischen hat die Aktie zwar wieder etwas an Wert verloren, ihr Preis liegt aber immer noch mehr als vier Prozent höher als vor den fragwürdigen Aussagen des Huawei-Managers.

Yu erklärte gestern im gleichen Zusammenhang, dass die Erfolgsaussichten von Windows Phone bisher fragwürdig seien. Microsofts mobiles Betriebssystem habe nur einen sehr kleinen Marktanteil. Windows Phone sei daher schwach, doch trotzdem verlange Microsoft Lizenzabgaben. Für Huawei sind diese offenbar zu hoch, wies Yu doch ausdrücklich darauf hin, dass Android von Google kostenlos abgegeben wird.

In den letzten Wochen war die Kritik an Microsofts Preisgestaltung rund um Windows Phone immer lauter geworden. Nachdem zunächst aus anonymen Quellen aus Asien zu hören war, dass viele Hersteller die Kosten für zu hoch halten, hieß es von Acer, dass sie einer der Gründe für die Verschiebung der eigentlich für 2013 geplanten Einführung eines neuen Smartphones mit Windows Phone 8 sind. Windows Phone 8, Huawei, Huawei Ascend W2, Ascend W2 Windows Phone 8, Huawei, Huawei Ascend W2, Ascend W2 Chinesenleaks
Mehr zum Thema: Nokia
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden