Für den ePersonalausweis werden Ideen gesucht

Der neue Personalausweis erhält zwar eine immer stärkere Verbreitung, doch die Nutzung der integrierten Online-Funktionen lässt noch zu Wünschen übrig - das soll sich aber endlich ändern, findet die Bundesdruckerei.

Bisher haben erst relativ wenige Menschen tatsächlich Erfahrungen mit den Online-Funktionen gemacht. Das dürfte einerseits daran liegen, dass diese aus Angst vor Datenschutzproblemen zum Teil gar nicht erst aktiviert werden. Aber auch die Menge attraktiver Anwendungen ist aktuell doch noch sehr begrenzt.

Um das zu ändern, startet die Bundesdruckerei nun erneut einen Wettbewerb, in dessen Rahmen Ideen für Einsatz-Szenarien entwickelt werden sollen. Unter dem Motto "eIDEE - Wettbewerb für den digitalen Handschlag" wolle man die "noch lange nicht ausgeschöpften" Innovationsmöglichkeiten des neuen Ausweises angehen, teilte das Unternehmen mit.


Mit dem Wettbewerb wolle man Unternehmern und Entwicklern, Studenten und Mitarbeitern öffentlicher Institutionen die Gelegenheit geben, mit ihren Ideen die weitere Entwicklung des neuen Personalausweises mitzugestalten, hieß es. Als Hauptgewinn winkt die Umsetzung der eigenen Idee mit Unterstützung der Bundesdruckerei im Wert von 10.000 Euro. Auf die Gewinner in den Preiskategorien Innovations-, Nachwuchs- und Publikumspreis warten weitere Preise von Sponsoren.

"Mit unserem Ideenwettbewerb wollen wir viele neue Einsatzmöglichkeiten für den Personalausweis aufspüren, so dass Bürger, Unternehmen und Verwaltungen das große Potenzial, das der Personalausweis und seine Online-Funktionen bieten, künftig im digitalen Alltag mehr und mehr nutzen können", sagte Ulrich Hamann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bundesdruckerei. Rund 22 Millionen Bürger haben den Personalausweis im Scheckkartenformat inzwischen ausgestellt bekommen. Über den Anteil mit aktivierter Online-Funktion wurden keine Angaben gemacht.
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Ich hätte da ne Idee: Abschaffen!
 
@trødler: Zwei Doofe, ein Gedanke...
 
@KnolleJupp: Seht ihr, jetzt müsst ihr euch die 10.000€ schon teilen :-)
 
@jigsaw: Davon will ich nix ab, was hat das mit Keativität zu tun einfach nur das Offensichtliche und Naheliegenste beim Namen zu nennen.
 
@trødler: + Am besten Ihnen dies mitteilen; schon erledigt: www.digitaler-handschlag.de


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles