Open-Source Mediaplayer Songbird wird eingestellt

Desktop, Mediaplayer, songbird Bildquelle: Songbird
Der Open-Source Mediaplayer Songbird erhält ab dem 28. Juni keine offizielle Unterstützung mehr. Dies teilte Songbird-CEO Eric Wittman in einem Blogpost mit. Grund für den Schritt seien fehlende finanzielle Mittel.
Songbird war seit 2006 als kostenlose Anwendung erhältlich und wurde von der Firma Poti (Pioneers of the Inevitable) betreut, die nun ihre Geschäftstätigkeit einstellt. Mehr als eine Million Menschen hätten zuletzt Songbird genutzt, schrieb Wittman.

Bereits 2010 war die Unterstützung der Linux-Version von Songbird eingestellt worden. Der Mediaplayer hatte sich immer mehr in Richtung eines Musikbrowsers entwickelt, wie auch der Blick auf die aktuelle Webseite zeigt: SongbirdSongbird Wittman bedankte sich bei Fans, Entwicklern, Mitarbeitern, Investoren und Partner für die jahrelange Kooperation. Der freie Download des Mediaplayers für Windows und Mac findet sich hier. Wittman verwies auch auf Nightingale, einen Open-Source-Player, der auf Songbird aufbaut.

Hinter Songbird standen Entwickler, die bereits an Projekten wie Winamp und der Yahoo Music Jukebox beteiligt waren. Was sie nun in Zukunft vorhaben, verriet Wittman nicht. Alternativen zu Songbird finden sich auch im Download-Bereich von WinFuture. Desktop, Mediaplayer, songbird Desktop, Mediaplayer, songbird Songbird
Mehr zum Thema: Open Source
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren44
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 3D Blu-ray Player (Curved Design, HDMI, USB)
Samsung 3D Blu-ray Player (Curved Design, HDMI, USB)
Original Amazon-Preis
58,00
Im Preisvergleich ab
56,99
Blitzangebot-Preis
49,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 9

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden