Xbox One kommt im November mit Spiele-Highlights

Microsoft, Xbox One, Design, Xbox One Controller, Prototypen Bildquelle: Microsoft
Microsoft bringt seine Spielkonsole Xbox One im November in die Läden und will sie gleich von Anfang an mit jeder Menge Games versorgen. Zum Start der Fachmesse E3 in Los Angeles wurden mehr als ein Dutzend Titel vorgestellt.
Die Microsoft-Präsentation im ganz im typischen Xbox-Grün illuminierten Galen Center zeigte dabei spektakuläre, fotorealistische Grafiken und bei den Kampfspielen jede Menge Blut. Allerdings kam es sowohl vor Ort als auch beim Live-Stream zu technischen Problemen von Microsoft-Seite, die für Stirnrunzeln sorgten. Kosten soll die Xbox One in Europa inklusive Kinect 499 Euro, in den USA 499 Dollar, gab Microsoft bekannt. Ein genaues Launch-Datum fehlt weiter.

Xbox One Konsole, Kinect & ControllerXbox One Konsole, Kinect & ControllerXbox One Konsole, Kinect & ControllerXbox One Konsole, Kinect & Controller

Dem ersten Eindruck zufolge wollen die Spieleentwickler nicht nur den Rechenpower der Xbox One ausnutzen, die bei Battlefield Vier augenscheinlich waren. Die Spielstudios setzen aber zunehmend auch auf die Möglichkeiten der Cloud für Multi-Player-Erlebnisse.

So kommt etwa mit "Sunset Overdrive" eine Open-World-Shooter für die neue Xbox, der wie das Autorennspiel Forza 5 ausdrücklich auf Cloud-Kapazitäten setzt, um die eigentliche Konsole bei komplexen Prozessen zu entlasten und Spieler aus der ganzen Welt zusammenzubringen.


Besonderen Applaus aber erhielt gleich zu Beginn der insgesamt rund 90-minütigen Show die Ankündigung von Konami, Metal Gear Solid wiederzubeleben und einen fünften, in Afghanistan angesiedelten Teil exklusiv für die Xbox One herauszubringen.


Aber auch "Ryse: Son of Rome" aus dem Hause Crytek und einst für die Xbox 360 angekündigt, scheint das Potenzial zum Blockbuster zu haben. Spielerherzen strahlten zudem bei dem für die Xbox One präsentierten Comeback des Arkade-Klassikers "Killer Instinct".

Bereits bei der ersten Vorstellung der Xbox One im Mai waren der Action-Thriller "Quantum Break", ein weiterer Teil der Serie "Call of Duty" mit dem Titel "Ghosts" sowie die Sportspiele FIFA, Madden NFL, NBA Live und UFC angekündigt worden.


Auch Indie-Games will Redmond nicht vernachlässigen. So soll eine Xbox One-Edition mit größeren Welten von Minecraft dafür sorgen, dass der Spieleklassiker den Weg auf die Next-Gen-Konsole schafft, selbst wenn die Grafik im bekannten Klötzchen-Design verharrt. Bei "Project Spark", einem weiteren Aufbau-Spiel mit Kampfmodus, soll die Bewegungs- und Sprachsteuerung Kinect tief integriert werden.

Für selbstbewusste Gamer wird bei Xbox Live eine komfortable Upload-Option eingeführt, die es ermöglicht, Videomitschnitte von besonderen Spielmomenten zu schneiden und ins Internet zu stellen. Zudem wird es möglich, unbegrenzt viele Spielfreunde zu registrieren und sogar Live-Übertragungen von Partien anzubieten. Insgesamt scheint der kostenpflichtige Online-Kanal der Xbox damit deutlich aufgewertet zu werden.

Ausgedient haben demnächst auch die unbeliebten Microsoft-Points - die virtuelle Währung wird durch Landeswährungen ersetzt, das lästige Umrechnen entfällt damit künftig. Dies dürfte auch für Besitzer der Xbox 360 gelten, die weiter mit neuen Titeln versorgt werden, darunter GTA 5, "World of Tanks" und der neueste Batman-Teil.
Im WinFuture-Preisvergleich:

Microsoft, Xbox One, Design, Xbox One Controller, Prototypen Microsoft, Xbox One, Design, Xbox One Controller, Prototypen Microsoft
Mehr zum Thema: Xbox One
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren50
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:00 Uhr Scala Rider Q3 Multiset Bluetooth
Scala Rider Q3 Multiset Bluetooth
Original Amazon-Preis
367,20
Im Preisvergleich ab
263,43
Blitzangebot-Preis
271,82
Ersparnis zu Amazon 26% oder 95,38

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden