Fachkräfte: Lage in Deutschland entspannt sich

Das Problem des Fachkräftemangels in der deutschen Wirtschaft schwächt sich entgegen dem weltweiten Trend ab. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung durch die Leiharbeitsfirma Manpower.

Rund 35 Prozent der Unternehmen in Deutschland haben demnach derzeit Schwierigkeiten, einige offenen Stellen zu besetzen. Die Quote ist im Vergleich zum Vorjahr um 7 Prozent gesunken und entspricht nun dem globalen Durchschnitt. Weltweit nimmt das Problem der fehlenden Spezialisten langsam, aber stetig zu, hieß es.

"Inzwischen haben mehr deutsche Arbeitgeber ihre Rekrutierungsstrategien angepasst", erklärte Herwarth Brune, Chef von Manpower Deutschland, das Ergebnis. "Personaler sind zunehmend bereit, über den Tellerrand zu schauen und ihre Anforderungen zu überdenken. Sie suchen heute zum Beispiel auch nach geeigneten Quereinsteigern oder Experten aus dem Ausland."


Dies treffe jedoch längst noch nicht auf alle Unternehmen zu. Nach wie vor liegt das Problem bei vielen nicht nur darin, dass geeignete Bewerber ausbleiben, sondern auch in der fehlenden Flexibilität im Personalmanagement.

Der Anteil von 35 Prozent der Unternehmen in Deutschland, die offene Stellen nicht besetzen können, entspricht in diesem Jahr dem weltweiten Durchschnitt. Während in Deutschland der Trend rückläufig ist, nimmt der Fachkräftemangel global gesehen zu: Seit 2009 ist die Quote kontinuierlich um insgesamt 5 Prozentpunkte gestiegen. Umso stärker wächst das Bewusstsein über die Folgen. So befürchten inzwischen 54 Prozent derer, denen es an Spezialisten mangelt, dass sich dies auch in hohem oder mittlerem Maße auf ihre Kundenzufriedenheit auswirkt. Im Vorjahr waren dies nur 42 Prozent.

Insbesondere im IT-Bereich scheint sich die Lage hierzulande aber zu entspannen. Die Quote freier Stellen für IT-Spezialisten rutsche im Vergleich zu anderen Bereichen im Ranking von Platz 4 auf Platz 9.
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Ähmm ich will mal was klarstellen.. Es wird nicht nach "normalen" Fachkräften gesucht... Es wird nach GÜNSTIGEN Fachkräften gesucht... Ich suche momentan nen neuen Job als Systemadministrator / Netzwerktechnick / TKtechnik... und es wollte mich jemand zu 900 € brutto einstellen?? WTF?
 
@Mangoral: mhm da kannst du ja auch putzen gehen. Ist aber leider so das viele Unternehmen sagen, hey wir bezahlen unsere Mitarbeiter einfach mit einem Hungerlohn, der Staat zahlt ja dann sowieso noch was drauf. Ist auch für den Steuerzahler ein gutes Gefühl, das seine Steuern dafür drauf gehen, das Unternehmen billiger Leute einstellen können. Da denkt man sich doch schon wtf @Politik?
 
@Mangoral: Stehe vor dem gleichen Problem, Gehaltsvorschläge liegen teilweise jenseits von Gut und Böse.
 
@karlkommentiert: Solange die "schlauen" da oben ihr eigenes Gehalt nach belieben erhöhen können, werden die sich einen Dreck kümmern wie es uns hier unten geht!
 
@Mangoral: Lächerlicher ist aber daß selbst solche Jobs oft über Zeitarbeitsfirmen laufen, also für den eigentlichen Arbeitgeber deutlich teurer ist. Aber dafür haben sie dann wenigstens den Nachteil daß sie keinerlei Vertrag mit ihrem Arbeitnehmer haben... welcher dann auch mal von heute auf morgen verdunsten kann.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Acer K242HLAbid 61 cm (24 Zoll) LED-MonitorAcer K242HLAbid 61 cm (24 Zoll) LED-Monitor
Original Amazon-Preis
139,99
Blitzangebot-Preis
118,99
Ersparnis 15% oder 21
Jetzt Kaufen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles