Sony prüft Vorschlag zur Aufspaltung des Konzerns

Sony, Logo, Silber Bildquelle: Sony
Der japanische Elektronikkonzern Sony berät nun intern über den Vorschlag von Großaktionär Daniel Loeb, dieser hatte eine Aufspaltung des Unternehmens, genauer gesagt geht es um die Unterhaltungssparte, zur Debatte gestellt.
Wie das Wirtschaftsportal Bloomberg berichtet, ist Sony dem Vorschlag des Milliardärs Daniel Loeb nicht gänzlich abgeneigt. Loeb, dessen Investment-Fonds etwa 6,5 Prozent der Sony-Aktien hält, hatte vergangene Woche dem japanischen Konzern eine Abtrennung seiner Unterhaltungs-Sparte nahegelegt.

Als eigenständiges Unternehmen könnte die Entertainment-Abteilung (TV-, Film- und Musik-Geschäft) an die Börse gebracht werden. Laut Loebs Vorschlag könnte man in weiterer Folge zwischen 15 und 20 Prozent der Aktien verkaufen und auf diese Weise bis zu zwei Milliarden Dollar einnehmen. Das Geld würde dann zur Sanierung der nach wie vor schwächelnden Elektronik-Sparte genutzt werden.

Nachdem das Unternehmen den Vorschlag zunächst kategorisch abgelehnt hat, kommt nach rund einer Woche Bewegung in die Angelegenheit: "Es ist nur ein Beginn", sagte nach Bloomberg-Angaben Sony-CEO Kazuo Hirai. Angaben, wie lange diese Beratungen dauern könnten, machte der Sony-Chef nicht.

Hirai selbst dürfte kein großer Freund dieses Vorstoßes sein, der Chief Executive Officer verfolgt nämlich konträre Pläne: Demnach sollen Sony bzw. die einzelnen Sparten des Unternehmens künftig enger zusammenarbeiten, derzeit stehen die Interessen der jeweiligen Abteilungen nicht immer in Einklang mit jenen des Gesamtkonzerns.

Hintergrund für den Loeb-Vorschlag sind die anhaltenden wirtschaftlichen Turbulenzen, in denen das Unternehmen steckt: Die ehemals zugkräftige Elektroniksparte, insbesondere die TV-Produktion, reißen inzwischen tiefrote Löcher in die Bilanzen des Konzerns. Die Sanierungsmaßnahmen laufen zwar bereits, entscheidende Erfolge konnte Sony hier bisher aber nicht verbuchen.

Siehe auch: Großaktionär fordert - Sony soll zerschlagen werden Sony, Logo, Silber Sony, Logo, Silber Sony
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden