Windows Phone: Details zu Nokias EOS-Smartphone

Der finnische Smartphonehersteller Nokia arbeitet laut früheren Berichten schon länger an seinem ersten Windows Phone mit einem extrem hochauflösenden Kamerasensor, doch nun sind erstmals konkrete Details zu dem auch als Nokia Lumia "EOS" bezeichneten Gerät aufgetaucht.

Laut einer Quelle von WMPowerUser wird das Nokia EOS wie auch das Nokia Lumia 920 in einem Polycarbonat-Gehäuse daherkommen und an der dicksten Stelle eine ähnliche Bauhöhe aufweisen. Zu den Seiten hin verjüngt sich das Gehäuse jedoch erheblich, so dass das Telefon insgesamt deutlich dünner wirkt. Das Gehäuse der großen Optik des neuen Kamera-Smartphones ist rund und steht trotz der Maße des Kameramoduls nicht stark vom Rest der Hülle des Geräts ab, heißt es weiter.

Das Nokia Lumia EOS hat angeblich einen Xenon-Blitz, wie er auch schon beim ersten PureView-Smartphone Nokia 808 zum Einsatz kam, dessen Kamera mit ganzen 41 Megapixeln auflöste. Obwohl das Nokia 808 für das EOS Pate steht, sind Optik und Blitz bei dem neuen Windows Phone mit High-End-Kamera kleiner. Neben dem Blitz soll zudem eine kleine rote LED angebracht sein, die möglicherweise beim Fokussieren der Kamera hilft.

Anders als bei normalen Smartphones wird das Nokia EOS der Quelle zufolge über eine automatisch Linsenabdeckung verfügen, die sich öffnet, sobald die Kamera-App auf dem Telefon in Betrieb genommen wird. Auf dem Gerät soll eine neue Kamera-Software laufen, die als "Nokia Pro Camera" bezeichnet wird. Diese verfügt dem Vernehmen nach über eine vollkommen neue Benutzeroberfläche, die unter anderem eine manuelle Fokus-Steuerung bietet. Zusätzlich ist auch die normale Kamera-App an Bord, die auch bei den anderen Lumia-Smartphones geboten wird.


Zur Auflösung des sehr leistungsstarken Sensors der Kamera liegen noch keine Angaben vor, weil der von der Quelle beschriebene Prototyp am Linsengehäuse lediglich die Inschrift "XX Megapixels" trug. Auch die Details der Hardware-Plattform sind noch offen, es hieß aber, dass das EOS mit einem Display daherkommt, das genauso groß ist wie beim Lumia 920, also eine Diagonale von 4,5 Zoll aufweist. Der hier verwendete OLED-Bildschirm soll zudem wie bei den anderen Flaggschiff-Modellen von Nokia mit 1280x768 Pixeln auflösen.

Die Lautsprecher des neuen Nokia Lumia EOS befinden sich den Angaben zufolge am unteren Ende des Geräts. Trotz der großen Kamera wird das neue Smartphone laut der Quelle erheblich leichter sein als das gut 180 Gramm schwere Lumia 920. Bisher ist unklar, wann Nokia das neue PureView-Smartphone mit High-End-Kamera auf den Markt bringen will, das Unternehmen hat jedoch für den Sommer weitere Geräte angekündigt.
Mehr zum Thema: Windows Phone
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
cool..das wird ja noch was. aber nokia hat doch für herbst neue geräte angekündigt und nicht für sommer??
 
@Balu2004: Das ist auch richtig. Ich tippe auf September. Aber die EOS Gerüchte Geistern schon seit letzten Nov/Dez durchs Internet. Also abwarten und Kaffee trinken :)
 
@Edelasos: ich schätze mit GDR3 wirds was .. da dann fullhd kommt + quadcore support
 
@Balu2004: naja, hier hat die Quelle wohl eher einen alten prototypen das neuen 925er gesehen...denn genau danach klingt es irgendwie...
 
Ist EOS nicht ein Markenname von Canons Spiegelreflex-Produktpalette? Irritiert mich ein wenig...


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebtes Windows Phone

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:5950 Jahre Bundesliga - Best of Bundesliga 1963-2013: Offizielle Limitierte Sammler-Edition (7-DVD-Box) [Limited Edition]50 Jahre Bundesliga - Best of Bundesliga 1963-2013: Offizielle Limitierte Sammler-Edition (7-DVD-Box) [Limited Edition]
Original Amazon-Preis
22,13
Blitzangebot-Preis
16,97
Ersparnis 23% oder 5,16
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Beliebt auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte