Konto-Lösch-App: Facebook blockt "Social Roulette"

In den vergangenen Tagen sorgte auf Facebook eine Anwendung namens Social Roulette für Aufsehen, wer sie aktiviert hat, hatte eine 1:6-Chance, sein Konto zu löschen. Nun hat Facebook die App blockiert.

Beim Russischen Roulette für Facebook, genannt Social Roulette, hatte man die 1:6-Chance, sein gesamtes Profil samt Beiträgen, Freunden, Fotos, Games und "Gefällt mir"-Aktivitäten zu löschen. Gestartet ist die Anwendung vergangenen Samstag, nach nur wenigen Tagen haben die Facebook-Verantwortlichen dieser Mutprobe einen Riegel vorgeschoben, nun steht Social Roulette nicht mehr zur Verfügung.

Wie TechCrunch berichtet, hat der Gründer der App die Blockmaßnahme bestätigt. Dabei gebe es zwar gar keinen konkreten Passus in den offiziellen Facebook-Richtlinien, dass eine Anwendungen keine Konten löschen dürfe, es ist aber klar, dass derartige Apps nicht im Sinne des sozialen Netzwerks sein können. Social RouletteAuf Facebook konnte man sich später als 'Überlebender' präsentieren Nach Angaben der Social-Roulette-Macher auf deren Webseite habe sich schon jeder einmal Gedanken gemacht, sein Facebook-Konto zu deaktivieren. Dies sei eine "völlig normale Reaktion auf die überwältigende Natur der digitalen Kultur." Social Roulette biete (oder bot) die Möglichkeit, dass einem die Entscheidung für einen "Neustart" abgenommen werde, man empfahl sie aber auch jenen, die "billigen Nervenkitzel" suchen.


Gegenüber TechCrunch erläuterte Kyle McDonald, einer der Gründer von Social Roulette, dass seine App weniger ein echtes Werkzeug gewesen sei, sondern eine "Provokation". Und die ist auch gelungen: Facebook hat die App eben recht schnell wegen des "negativen Nutzererlebnisses" entfernt. Social RouletteDass Facebook auch mit dem Logo Probleme hatte, dürfte nachvollziehbar sein Auch hat den Verantwortlichen das Logo von Social Roulette nicht gepasst: Angesichts der Tatsache, dass das Facebook-Logo quasi als Kugel in einem (Revolver-)Patronenlager platziert war, ist das eine wohl nachvollziehbare Entscheidung.

McDonald zeigte sich allerdings zuversichtlich, dass man sich mit Facebook einigen wird können und die App nach Änderungen wieder zugelassen wird, er rechnet damit noch für den Verlauf dieser Woche. Ob McDonalds Optimismus tatsächlich berechtigt ist, bleibt jedoch fraglich.
Mehr zum Thema: Facebook
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Ich brauche keine App um mein Konto zu löschen, wenn man sich da mal mit vernutft anguckt was man sich antut sollte man dort ein Konto erstellen dann sollte man das von alleine sein lassen....
 
@Clawhammer: das hat aber überhaupt nix mit fb zu tun. eher mit deinem freundeskreis.
 
@Matico: Die sind alle bei FB und ich nicht und nu?
 
@Clawhammer: Jaja alle Facebook nutzer sind Hirnlose Lemminge. Ist ja auch unvorstellbar das es Leute gibt die es sinnvoll nutzen. Ich z.B habe ein Facebook Account um mit Leuten in Kontakt zu bleiben die nicht in DE wohnen. Ich Poste dort nichts Privates, Like nichts, Kommentiere nichts und Fotos gibt es von mir auch nicht. Mein Name ist kein Unikat. Mein Profil ist für Facebook also Wertlos. Wieso sollte ich es also Löschen? Was tu ich mir denn damit an? Ich bin weder süchtig noch aufmerksamsgeil. Schaue am Tag vielleicht einmal auf die Seite. Meiste Zeit ist halt im Messenger. Fakt ist nunmal das Facebook Praktisch ist um mit Leuten in Kontakt zu bleiben. Klar gibt es da auch andere möglichkeiten aber die Meisten sind nunmal auf Facebook.
 
@Matico: Meine freunde sitzen nicht vor einem PC um mir mitzuteilen das sie dort sitzen. mein Freunde kommen vorbei haben haben Ihre freunde bei sich !!!


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Braun Oral-B Trizone 5500 mit 2. HandstückBraun Oral-B Trizone 5500 mit 2. Handstück
Original Amazon-Preis
145,99
Blitzangebot-Preis
112,99
Ersparnis 23% oder 33
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Der Facebook-Film im Preis-Check

Facebook-Bücher auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles