Galaxy S4 bald auch als "Google-Edition" (Update)

Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung will angeblich in Zusammenarbeit mit Google eines spezielle Variante seines neuen Flaggschiff-Smartphones Samsung Galaxy S4 anbieten, auf der eine fast unveränderte Ausgabe des Betriebssystems Android läuft.

Wie das US-Magazin Geek.com erfahren haben will, ist die Vorstellung der sogenannten Samsung Galaxy S4 Google Edition anlässlich der heute beginnenden Entwicklerkonferenz Google I/O geplant, die im kalifornischen San Francisco abgehalten wird.

Den Angaben zufolge reagiert Samsung mit der neuen "reinen" Android-Variante des Galaxy S4 auf den Wunsch mancher Kunden, ihr Smartphone ohne die sonst bei den Geräten des koreanischen Herstellers üblichen modifizierten Ausgaben von Android mit TouchWiz-Oberfläche nutzen zu wollen.

BILDERSTRECKE
Samsung Galaxy S4 "Google-Edition" Samsung Galaxy S4 "Google-Edition" Samsung Galaxy S4 "Google-Edition"


Die Google-Edition des Galaxy S4 soll angeblich mit einer Version auf Basis des Android Open Source Project (AOSP) daherkommen, wird also mit einem "Stock-Android" ausgestattet sein, das keinerlei Veränderungen erfährt. Optisch dürfte das Gerät hingegen unverändert bleiben. Bisher müssen Nutzer, die ein unverändertes Android auf ihrem S4 einsetzen wollen, zu inoffiziellen Versionen wie CyanogenMod greifen.


Das Samsung Galaxy S4 Google Edition wird laut dem Bericht ab Juni in den Handel kommen und GSM-Netze unterstützen, wobei T-Mobile ausdrücklich als entsprechender Netzbetreiber genannt wird. Dies bedeutet jedoch nicht, dass T-Mobile grundsätzlich der einzige Anbieter des Geräts sein muss. Zu Preisen und einer möglichen Verfügbarkeit über den Google Play Store liegen noch keine Informationen vor.

Das Samsung Galaxy S4 ist mit einem 5 Zoll großen Super AMOLED-Display ausgestattet und bietet einen vierkernigen Qualcomm Snapdragon 600 ARM-Prozessor mit 1,9 Gigahertz, dem zwei Gigabyte Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen. Es gibt zwar auch eine Variante mit einem Samsung Exynos 5 Octa-Core-Prozessor, doch dass dieser Chip auch in der Google-Edition verbaut wird, gilt als unwahrscheinlich.

Update 19.24 Uhr: Das Unternehmen hat die "Google Edition" auf der Google I/O vorhin offiziell bestätigt. Statt TouchWiz findet sich darauf Stock-Android, Updates bekommt man also deutlich schneller. Das Google-S4 wird ab 26. Juni auf Google Play verfügbar sein und 649 Dollar kosten.
Mehr zum Thema: Samsung Galaxy S4
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Wow finde ich super, das immer mehr Hersteller ihre Handy auch mit Stock liefern wollen.
 
@shriker: Wird auch Zeit, mit den alternativen Launchern der Hersteller kann ich mich nicht mehr anfreunden seit ich Stock Android selbst nutze. Da kann das Phone noch so gut sein dennoch würde ich dann mir ein Phone ordern wo es pur drauf ist.
 
[re:2] mh0001 am 15.05.13 18:12 Uhr
(+10
@shriker: Also ich frag mich, was ich, wenn ich ein Handy kaufe, mit einem Stock in der Verpackung anfangen soll. Da brauche ich doch nur vor die Tür gehen, da liegen sie haufenweise...
 
@mh0001: *grins*
 
@mh0001: Dafür ein "+" ! :D


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Galaxy S4 im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59DeutschlandSIM Flat L 1000 im O2-NetzDeutschlandSIM Flat L 1000 im O2-Netz
Original Amazon-Preis
19,95
Blitzangebot-Preis
4,95
Ersparnis 75% oder 15
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Samsung Galaxy S4 auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles