Tablet-Markt: Microsoft setzt sich an fünfte Position

Windows 8, Surface, Store, Microsoft Store Bildquelle: Microsoft
Microsoft kann die aktuellen Markt-Zahlen in Sachen Tablets mit einem lachenden, aber auch einem weinenden Auge sehen: Denn mit seinen zwei Surface-Geräten ist man nun der fünftgrößte Tablet-Hersteller, insgesamt tun sich Windows-Tablets aber nach wie vor schwer.
Wie Microsoft-Experte Paul Thurrott auf Windows IT Pro unter Berufung auf die aktuellen Zahlen von IDC schreibt, ist Microsoft bereits in den Top 5 der Tablet-Hersteller zu finden. Erreicht wurde diese Markt-Position mit geschätzten 900.000 verkauften Surface-Geräten (RT und Pro) im ersten Quartal des Jahres. Und das obwohl das x86-Modell erst seit Februar erhältlich ist, Lieferschwierigkeiten hatte und generell bisher lediglich in den USA und Kanada verfügbar ist.

Für Microsoft bzw. die dortige Surface-Abteilung sind diese Zahlen sicherlich erfreulich. Sieht man sich den Gesamtmarkt und Windows 8 bzw. RT an, muss das Redmonder Unternehmen dagegen einen Dämpfer hinnehmen. Tablet-Markt Q1 2013IDC: Tablet-Markt im ersten Quartal 2013 Denn laut IDC haben sich Tablets mit dem neuesten Windows-Betriebssystem(en) insgesamt nicht gut verkauft: Zusammengerechnet wurden in Q1 2013 1,8 Millionen Windows-8/RT-Tablets ausgeliefert. Microsofts Surface-Reihe ist damit also für gleich viele Verkäufe verantwortlich wie alle anderen Dritthersteller zusammen.

Freilich: Im Vergleich zu Apple und den Android-Herstellern liegen Windows-Tablets weit zurück: Apple ist hier nach wie vor auf der Pole-Position, die Kalifornier konnten im ersten Quartal des Jahres 19,5 Millionen Geräte verkaufen. Der Marktanteil von Apple beträgt 39,6 Prozent. Auch wenn man nach wie vor klare Nummer 1 ist, das Wachstum ist mit 65,3 Prozent (Vergleich zu Q1 2012) verhältnismäßig gering.

Denn an zweiter Position liegt Samsung, die Koreaner haben um 282,6 Prozent zugelegt. Die Verkäufe in Q1 2013 betrugen 8,8 Millionen, womit man absolut aber natürlich noch deutlich hinter Apple liegt. Das größte Wachstum vermeldet Asus, der Hersteller aus Taiwan konnte sich um satte 350 Prozent steigern, hauptverantwortlich dafür ist der Google-Siebenzöller Nexus 7 (Asus-Gesamtverkäufe: 2,7 Millionen). An vierter Stelle kommt Amazon (Kindle-Tablets) mit 1,8 Millionen Geräten und einem Wachstum von 157 Prozent. Insgesamt hat der Tablet-Markt ein Plus von 216 Prozent verzeichnet.

Siehe auch: Microsoft Surface Pro ab Mai offiziell in Deutschland Microsoft, Tablet, Windows 8, Surface, Microsoft Surface Microsoft, Tablet, Windows 8, Surface, Microsoft Surface microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,97
Ersparnis zu Amazon 48% oder 12,02
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden