Samsung enthüllt Mittelklasse-Tablet Galaxy Tab 3

Das Galaxy Tab 3 ist ein Einsteiger- bis Mittelklassegerät, Samsung hat das Tablet heute ohne viel Tamtam vorgestellt. Der dritte Siebenzöller aus dem Hause Samsung unterscheidet sich allerdings nur geringfügig vom aktuellen Galaxy Tab 2 7.0.

Wie das Technik-Blog Engadget unter Berufung auf die heute freigeschaltete Pressemitteilung bzw. Hersteller-Seite berichtet, ist das das dritte Samsung-Tablet dieser Größenordnung (das erste war seinerzeit eines der ersten mit einem Sieben-Zoll-Bildschirm) eine lediglich dezente Verbesserung des Vorgängers.

BILDERSTRECKE
Samsung Galaxy Tab 3 Samsung Galaxy Tab 3 Samsung Galaxy Tab 3


Variante 3 bietet einen nicht näher beschriebenen Dual-Core-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,2 GHz (zum Vergleich: das Galaxy Tab 2 7.0 bietet 1,0 GHz bei ebenfalls zwei Kernen). Die Auflösung des Displays des Galaxy Tab 3 ist auch nicht gerade sensationell, das Samsung-Gerät bringt WSVGA mit, also 1024 x 600 Pixel (Pixeldichte: 169ppi). Zum Vergleich: Das Google Nexus 7 hat einen mit 1280 x 800 Pixeln aufgelösten Bildschirm.

Bei der Rückseitenkamera schreibt Samsung von "atemberaubender Klarheit", allerdings verbauen die Koreaner nur eine 3-Megapixel-Optik, vorne steht zudem eine 1,3-Megapixel-Kamera für Anwendungen wie Videotelefonie zur Verfügung.


Als Betriebssystem steht (anfangs?) nur die erste Jelly-Bean-Version, also Android 4.1, bereit. Auch beim Thema interner Speicher sind keine großen Fortschritte zu vermelden, hier gibt es nun wahlweise Versionen mit acht und 16 Gigabyte zu kaufen. Immerhin hat das Galaxy Tab 3 einen Micro-SD-Slot verbaut, dieser unterstützt externe Karten von Größen bis zu 64 Gigabyte.

Einen Preis haben die Koreaner bisher nicht genannt, als internationaler Veröffentlichungstermin wurde der Mai bekannt gegeben. Das betrifft allerdings vorerst nur die WLAN-Variante, ein Modell, das 3G-Verbindungen (aber nicht LTE) unterstützt, wird vermutlich im Juni nachgereicht.

Im WinFuture-Preisvergleich:

Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Also bei den technischen Daten könnten die eigentlich nur mit nem wahnsinnig guten Preis locken...
 
@Lonnerd: für 50€ wäre es ne Überlegung wert, alles andere ist überteuert.
 
@Lonnerd: Die UVP wurde auf 149$ spekuliert glaube ich http://www.tabletblog.de/2013/01/7-zoll-samsung-galaxy-tab-3-wird-nur-149-kosten/
 
Es ist der 4te 7"er: Anfang 2012 kam das Galaxy Tab 7.0 plus N, kurz vor dem Tab2. Irgendwie sinnlos, diese Modellpolitik, zumal das Plus n für Samsung bereits EOL ist. Imho kann man nur warnen, ein Samsungprodukt abseits des Mainstream zu kaufen, sofern man ein Minimum an Support erwartet.
 
Dann doch lieber ein Galaxy Note 3 7.0 oder so ...


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Acer K242HLAbid 61 cm (24 Zoll) LED-MonitorAcer K242HLAbid 61 cm (24 Zoll) LED-Monitor
Original Amazon-Preis
139,99
Blitzangebot-Preis
118,99
Ersparnis 15% oder 21
Jetzt Kaufen

Interessante Android-Bücher