Gekrümmte OLED-TVs: LG startet den Verkauf im Mai

Der koreanische Hersteller LG hat vor kurzem durchblicken lassen, dass der Verkauf von Fernsehgeräten mit gekrümmten OLED-Displays noch in diesem Jahr starten wird, nun ist es klar, dass es deutlich früher der Fall sein wird als gedacht, nämlich im Mai.

Nach Informationen des Blogs Engadget, die mittlerweile per offizieller Pressemitteilung des koreanischen Herstellers bestätigt worden sind, wird man gekrümmte OLED-TV-Geräte ab Mai oder Juni ausliefern. Einen genaueren Termin nannte man nicht, kündigte aber an, dass man das Gerät mit der Modellnummer 55EA9800 ab heute vorbestellen könne. LG EA9800 LG EA9800: Der gerümmte OLED-TV kommt schneller als erwartet Das gilt allerdings nur für Südkorea, die ersten Geräte mit konkav gebogenem 55-Zoll-Bildschirm werden zunächst am Heimatmarkt des Herstellers zu haben sein. Die Auslieferung der Geräte dürfte dann im Mai oder Juni beginnen. Wann weitere Märkte folgen werden, verrät LG nicht, kündigte aber an, dass es eine entsprechende Ankündigung in den "kommenden Monaten" geben werde.

Das erste 55-Zoll-Modell 55EA9800 wird 15 Millionen koreanischer Won kosten, das sind umgerechnet 10.350 Euro. Der OLED-Fernseher ist gerade einmal 4,3 Millimeter dünn und wiegt rund 17 Kilogramm - ist also zweifellos sehr dünn und auch leicht.

LG ist auf damit der erste Hersteller, der ein derartiges Gerät anbietet, die Koreaner haben erst kürzlich einen ersten (nicht gekrümmten) OLED-Fernseher in den Handel gebracht, auch das Gerät mit der Modellnummer 55EM9700 debütierte zunächst am Heimatmarkt.


Nun ist das gekrümmte OLED-Gerät an der Reihe und nach Herstellerangaben soll diese Bauart ein "IMAX-artiges" Fernseherlebnis bieten. LG schreibt, dass man in fünf Jahren Entwicklung die "optimale Krümmung" gefunden habe, diese ermögliche, dass jeder Punkt des Bildschirms die gleiche Entfernung zum Nutzer bzw. Seher habe, was "Störungen/Verzerrungen und Detailverlust" eliminiere.

Siehe auch: 7800 Euro - LG startet Verkauf von 55-Zoll-OLED-TV
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Der Preis ist schon Krass. Ich bin mal vor so einem Teil gestanden und musste aber wirklich staunen. Es ist ein zweischneidiges Schwert. Einerseits krasser Kontrast, "echtes" Schwarz und lebendige Bilder, andererseits kann das bestimmt auch manchmal stören. Momentan zu teuer, aber wirklich zukunftsträchtig.
 
@hundefutter: Ich habe echt gespannt^^, was an den neuen Teilen so besonders sein soll. Was du da beschreibst, sind übrigens die Eigenschaften eines OLED und hat nichts mit der Krümmung zu tun. TV-Krümmung mag in kleinen Rämen sinnvoll sein, aber in großen Räumen? Kann ich mir gerade nicht vorstellen.
 
@bliblablubb: die Krümmung war zwar sichtbar, aber die Vorführung galt eher der OLED Technologie. Es wundert mich jetzt auch ein bisschen das die Krümmung als prominentes feature genannt wird.
 
Ich bin echt mal gespannt ob die Teile dann demnächst auch mal beim Elektronikhändler zu begutachten gibt... nicht das ich mir so ein Teil kaufen will (bei dem Preis) aber neugierig bin ich schon wie das so wirklt...
 
Wow, weniger als 1000 Euro pro Kilogramm...


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles