Android: Version 5.0 verzögert sich anscheinend

Google kommt mit seinem nächsten großen Update des Smartphone-Betriebssystems Android offenbar nicht so schnell voran wie geplant. Statt Android 5.0 wird derzeit Android 4.3 getestet, hat Android Police herausgefunden.

Entgegen den Hoffnungen der Tech-Community sei das unter dem Namen "Key Lime Pie" erwartete große Android-Update noch nicht aktuell, schreibt Artem Russakovskii. Server-Daten legen demnach nahe, dass Google derzeit noch ein "Jelly Bean" 4.3 testet. Vermutlich solle damit Entwicklern mehr Zeit gegeben werden, sich auf die nächste Android-Generation vorzubereiten.

Neowin zweifelt deshalb daran, ob Google nun bei der Mitte Mai in San Francisco anstehenden I/O-Konferenz überhaupt Android 5.0 präsentiert. Für Besitzer älterer Android-Geräte hingegen bedeutet die Nachricht, dass ihre Smartphones vermutlich länger als bislang erwartet Google-Support genießen.


Konkurrent Apple dürfte im Juni mit iOS 7 sein nächstes großes Update des mobilen Betriebssystems vorstellen. Auch für Windows Phone 9 hat die Testphase bereits begonnen, der Launch wird allerdings erst für das kommende Jahr erwartet.

Im WinFuture-Preisvergleich:

Mehr zum Thema: Android 5.0 - Key Lime Pie
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
"Konkurrent Apple dürfte im Juni mit iOS 7 sein nächstes großes Update des mobilen Betriebssystems vorstellen." Vielleicht ist das ja einer der Gründe?
 
@erpp: iOS7 wird nicht grundlegend anders, sondern es wird in erster Linie "kosmetische Änderungen" geben. Das hatte John Ive ja im Vorfeld schon gesagt, damit die ganzen Jünger nicht so feucht träumen. Die wahrscheinlich erwähnenswerteste Änderung in iOS7 wird wohl eine App-Drawer sein, welche schon seit fünf Jahren überfällig ist...
 
[re:2] algo am 28.04.13 16:54 Uhr
(-3
@doubledown: Also wenn iOS unter der Haube nie weiter entwickelt wird und seit 2007 gleich geblieben ist, muss es ja laut aktuellen Performance Werten verdammt fortschrittlich und der Konkurrenz um Jahre voraus sein? Da braucht man ja nicht mehr "feucht träumen" ;)
 
@algo: Das musst du mir jetzt mal genauer erklären. Klar laufen alte Betriebssysteme in der Regel auf aktueller Hardware schneller als neue. Da muss das OS nicht "seiner Zeit voraus" sein. Neue Betriebssysteme sind da nur schneller, wenn es neue Hardwarefeatures nutzt, die das alte Betriebssystem nicht unterstützt, z.B. wenn die meisten Berechnungen vom Betriebssystem über die Grafikkarte laufen und nicht den Prozessor, und es dadurch einen Performanceschub gibt.
 
Und wo liegt jetzt bitte schön das große Problem darin, wenn 5.0 etwas länger dauert? Dann kommt es halt ein wenig später, muss man wegen sowas wirklich ein 4.3 dazwischen schieben? Wenn ja das wäre das aus meiner Sicht ein merkwürdiges Verhalten von Google.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Acer K242HLAbid 61 cm (24 Zoll) LED-MonitorAcer K242HLAbid 61 cm (24 Zoll) LED-Monitor
Original Amazon-Preis
139,99
Blitzangebot-Preis
118,99
Ersparnis 15% oder 21
Jetzt Kaufen

Interessante Android-Bücher

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles